Zombieland Saga: Rache: Was erwartet Sie von der Fortsetzung?

Niemals wurden die Wörter “Zombie” und “süß” im selben Satz verwendet, es sei denn, es handelt sich um Zombieland Saga. Der Anime wurde von Cygames mit Apex Pictures erstellt und ist unabhängig von jeglichem Quellmaterial. Die erste Saison 2018 war ein voller Erfolg. Es wurde im Oktober 2018 ausgestrahlt und kurz darauf folgte eine Manga-Adaption. Die Anime-Adaption stammt aus MAPPAs Studio und hat bis heute nicht viel zu beanstanden gegeben. Der Anime wurde von Shigeru Murakoshi geschrieben und von Munehisa Sakai inszeniert. Die japanischen Sender AT-X, Tokyo MX, SUN, BS11, Saga TV und TVQ sendeten den Anime. Die englische Untertitelversion wurde auf Aniplus Asia ausgestrahlt. Crunchyroll lizenzierte später Zombieland Saga, Funimation, Medialink, Netflix, Bilibili und ist seitdem für das Streaming auf diesen Quellen verfügbar.

Der Name des Anime klingt zu intensiv für seine wahre komödiantische Natur. Dieser CGDCT-Anime (außer in Zombie-Form) erhielt einen Ausbruch positiver Reaktionen von Fans aus aller Welt. Es wurde für mehrere prestigeträchtige Auszeichnungen nominiert, darunter den Anime des Jahres (Mappa) und The Best Character Design. Mamoru Miyano, der japanische Synchronsprecher von Kotaro Tatsumi, wurde für diesen Anime mit der besten VA-Leistung ausgezeichnet. Ein weiterer Beweis für den Erfolg der ersten Staffel ist die Veröffentlichung der zweiten Staffel zweieinhalb später!

Lesen Sie auch: Wird der Angriff auf Titan Manga nach dem Ende fortgesetzt?

Die zweite Staffel erscheint zum zehnjährigen Jubiläum von MAPPA mit aufregenderen Inhalten.

Zombieland Saga: Rückblick und Überblick

Zombieland Saga ist ein Anime, von dem selbst ein durchschnittlicher Anime-Fan gehört hat. Idole sind im Anime sehr beliebt. Aber Zombie-Idole? Die Idee ist bizarr, aber sie sind viel bezaubernder als sie klingen. Die völlige Einzigartigkeit der Idee ist vielleicht das, was mehr Menschen dazu bringt, sich für diesen Anime zu begeistern.

Lily, Yuugiri, Junko, Sakura und Ai.

Die erste Staffel dreht sich um Sakura, der ein Idol sein will. Sie wird von dem bösesten Bösewicht der gesamten Anime-Industrie getötet: einem Lastwagen. Nach einer Gehirnerschütterung stirbt sie, wird aber zehn Jahre später von Kotaro Tatsumi wiederbelebt. Er will die Präfektur Saga retten, für die er Sänger aus verschiedenen Epochen wiederbelebt hat. Jetzt, zehn Jahre nach ihrem Tod, kann sich Sakura nicht mehr an ihre Erinnerung erinnern.

Sie schließt sich mit Tae, Junko, Lily, Ai, Yuugiro und Saki zusammen, um die Idolgruppe Franchouchou zu bilden. Sakuras Begeisterung bringt fruchtbare Ergebnisse, da sie hart an ihrem Job arbeitet. Sie ermutigt alle, es besser zu machen, während sie sich an Fragmente ihres Gedächtnisses erinnert. Gegen Ende des Anime ist sie frustriert über die mangelnde Begeisterung aller. Ihre Erinnerungen kehren zurück, nachdem sie (wieder) von einem Lastwagen angefahren wurde, aber sie verliert ihre Erinnerungen daran, ein Zombie zu sein. Sie merkt, dass sie unter einem Pech leidet, bei dem die Dinge für sie nicht klappen, selbst wenn sie sich anstrengt. Sie verlässt die Gruppe, wird aber von Kotaro ermutigt.

Am Ende tritt Tae vor und versucht sie zu schelten. Dies bewegt Yuugiri und Ai und führt sie dazu, Sakura zu überzeugen, wieder beizutreten. Der Anime endet mit einem Cliffhanger, bei dem Okoba die Ähnlichkeiten zwischen diesen Mädchen und ihren Persönlichkeiten zu Lebzeiten bemerkt hatte.

Lesen Sie auch: Vorschau und Zusammenfassung: Edens Zero episodio 1

Zombieland Saga: Erscheinungsdatum der Rache

Koutaro Tatsumi. Lebenslauf: Miyano Mamoru.

Die zweite Staffel von Zombieland Saga wurde im Juli 2019 angekündigt. Später in einer Sendung wurde erklärt, dass die zweite Staffel Zombieland Saga: Revenge heißen würde. Der Anime hat ab der ersten Staffel viele Handlungslöcher zu füllen. Darüber hinaus endete es mit einem verlockenden Cliffhanger, der bereits deutlich gemacht hatte, dass eine zweite Staffel anstehen würde. Es lohnt sich, sich zu fragen, wie Cygames in dieser Saison die Handlung vorantreibt.

Lesen Sie auch: Was erwartet Sie von 86 (sechsundachtzig)?

Der Anime wurde am 8. April 2021 um Mitternacht ausgestrahlt (laut JST). MAPPA hat die zweite Staffel animiert. Es wurde von Crunchyroll, Funimation und Muse Communication lizenziert. Die Folgen werden wöchentlich auf ihren Online-Plattformen ausgestrahlt.

Es liegen keine Informationen zur Anzahl der Folgen vor. Wir hoffen jedoch, dass es mindestens 12 Folgen wie in der ersten Staffel geben wird. Das Eröffnungsthema ist “Taiga Yo Tomi Ni Naite Kude” und das Schlusslied ist “Yume o Te ni, Modoreru Basho mo Nai Hibi o”.

Offizielle PV von Zombieland Saga: Rache

Die erste PV wurde am 1. Januar 2021 veröffentlicht. Sie stellt die Hauptfiguren und ihren Manager Koutaro Tatsumi vor. Sie können die Subbed-Version dieser PV auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Funimation ansehen.

Eine weitere PV wurde am 5. April 2021 veröffentlicht. Die zweite PV zeigt einige Ereignisse des täglichen Lebens der Mitglieder von Franchouchou.

Es gibt einige hohe Erwartungen an die bevorstehende Handlung. Details zur Vergangenheit von Tae und Yugiri sind noch nicht bekannt. Hoffen wir, dass wir in der neuen Staffel mehr von diesen Charakteren sehen können.

Lesen Sie auch die Vorschau: Ich habe 300 Jahre lang Schleime getötet und meinen Level-Anime ausgereizt.