Wie lange dauert es, die Pause von Final Fantasy 7 Remake Intergrade zu schlagen

Final Fantasy VII Remake hat endlich sein PlayStation 5-Upgrade mit Intergrade und zusammen mit dem grafischen Boost und dem neuen Fotomodus enthält es auch eine neue episodio in der Geschichte des Spiels. Mit Yuffie Kisaragi, einem Final Fantasy VII-Charakter, der noch nicht im Remake erschienen war, füllt die neue Intermission-episodio einige Lücken in der Mitte von Remakes Geschichte und zeigt gleichzeitig, was andere Mitglieder des FF7-Teams während des Spiels vorhatten .

Die Intergrade-Erweiterung umfasst zwei neue Kapitel und enthält eigene neue Trophäen und einige Nebeninhalte. Aber wie lange dauert es bis es fertig ist? Wenn Sie eine beträchtliche Ergänzung erwarten, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein – wir haben es geschafft, Yuffies episodio in etwas mehr als sechs Stunden auszuschalten, einschließlich der meisten Nebeninhalte, die der DLC zu bieten hat. Wenn Sie sich an den kritischen Pfad halten, können Sie wahrscheinlich damit rechnen, ihn in etwa fünf Stunden zu beenden; vielleicht ein bisschen mehr oder weniger, je nachdem, wie gut Sie Yuffies einzigartige Kampfkunst beherrschen.

Für Spieler, die alles, was der DLC zu bieten hat, fertigstellen möchten, können Sie jedoch wahrscheinlich einiges mehr Zeit aus dem DLC herausholen. Neben der Hauptgeschichte in den beiden Kapiteln finden Sie auch mehrere Minispiel-ähnliche Erfahrungen, die Ihre Kampfkünste und taktischen Fähigkeiten herausfordern. Dazu gehören eine neue Version von Whack-A-Box, das Box-Smashing-Minispiel in Remake und ein neuer Virtual-Reality-Kampf von Chadley, dem Kind in den Slums von Sektor 7, das Beschwörungsmaterial gegen erfolgreiche Kämpfe gegen die beschworenen Kreaturen eintauscht. Sie können auch im Kampfsimulator im Shinra Tower neue Schlachten schlagen, wenn Sie nach mehr Herausforderungen suchen.

Neben Herausforderungen, die hauptsächlich kampforientiert sind, ist Fort Condor die größte Neuerung in FF7 Remake, ein Brettspiel, das Sie im ersten Kapitel des DLC mit verschiedenen anderen Charakteren spielen. Fort Condor ist eine Art Mischung aus Magic: The Gathering und Schach, bei der Sie und ein Gegner jeweils Charaktere beschwören, um sich gegenseitig zu bekämpfen, in der Hoffnung, die drei Türme Ihres Gegners zu zerstören, um das Spiel zu gewinnen. Im gesamten DLC finden Sie zusätzliche Spielbretter und Teile, um Ihr Fort Condor-Spiel zu verbessern, und Sie können gegen sieben verschiedene Gegner spielen, von denen jeder schwieriger ist als der vorherige.

Wie bei Remake können Sie auch Intermission im Hard Mode spielen, was die Herausforderung für den Kampf erheblich erhöht, sowie Fort Condor. Wenn Sie den Nebeninhalt des DLC maximieren und im Hard-Modus durchspielen, werden Ihre Gesamtsumme wahrscheinlich um drei bis vier Stunden verlängert.

Wenn Sie also nur den kritischen Weg durch die Intermission-episodio von Intergrade einschlagen, sollten Sie damit rechnen, etwa fünf Stunden damit zu verbringen. Wenn Sie die Nebeninhalte, Kampfherausforderungen und Fort Condor-Matches abschließen, werden Sie dies wahrscheinlich auf sieben bis acht Stunden erhöhen. Und schließlich sollte das Ausschöpfen des DLC mit einem Hard-Modus-Durchspielen und mehr Fort Condor ihn auf etwa 10 oder 12 Stunden bringen.

Wenn Sie in Final Fantasy VII Remake Intergrade einsteigen, egal ob Sie zu Remake zurückkehren oder es zum ersten Mal aufnehmen, lesen Sie unsere umfangreichen FF7 Remake-Anleitungen, Komplettlösungen und Tipps, um Ihnen zu helfen, absolut alles herauszuholen, was Sie können.

Sehen Sie sich Livestreams, Videos und mehr vom Sommerevent von . an. Hör zu