Bevor wir mit der Überprüfung fortfahren, müssen wir Ubisoft von ganzem Herzen dafür loben, dass es in einem so turbulenten Jahr wie diesem eine völlig neue IP eingeführt hat. Viele andere große Verlage arbeiten im Modus „Streulagerung“ und versuchen immer noch, sich an die Herausforderungen der Arbeit von zu Hause aus anzupassen, ohne das Startfenster mit Cyberpunk 2077 zu teilen, das sich allein in diesem Jahr mehrmals verschoben hat. In diesem chaotischen Klima etwas Neues anzubieten, ist außergewöhnlich mutig und erinnert uns an die guten alten Zeiten, als Unternehmen diese Art von Risiko ständig eingegangen sind.

Immortals: Fenyx Rising, früher bekannt als Gods and Monsters, ist ein Zelda-ähnliches Open-World-Action-Adventure-Rollenspiel, das durch die Mischung von Fakten und Fiktionen aus der griechischen Mythologie erstellt wurde. Sie nahmen den üblichen Hintergrund zankender olympischer Götter und versetzten sie in eine Ragnarok-ähnliche Situation: Typhon, Sohn von Gaia und Tartarus, mächtiger Titan, der einst gegen Zeus um die Vorherrschaft des Kosmos kämpfte, löste sich aus seinem unterirdischen Gefängnis und forderte das Schreckliche heraus Rache am Pantheon. Er nahm ihre Kräfte, sperrte sie ein und erklärte, dass ihr Alter weg sei. Der junge Fenix ​​ist, obwohl er ein mickriger Sterblicher ist, die letzte Hoffnung auf einen freien Olymp. Unterstützt von weniger als hilfsbereitem Hermes wird er mit der Korruption des Landes und seiner Unerfahrenheit kämpfen, während er versucht, dieses große Unrecht zu korrigieren.

Obwohl das alles mega-apokalyptisch klingt, ist der Ton des Spiels alles andere als. Unsterbliche: Fenyx Rising ist voll von Satire- und unbeschwerten Comedy-Dialogen und Tropen, die Sie dazu verleiten können, die ernsthafte Behandlung zu beenden, ein potenziell schwerwiegender Fehler. Dies ist ein gewaltiges und herausforderndes Spiel, sowohl in Bezug auf Inhalt, Rätsel als auch Kampf, das Ihre Neuronen, Ihr Muskelgedächtnis, Ihre mentalen Fähigkeiten und Ihre Geduld voll belasten kann. Beurteilen Sie das Buch nicht nach dem Einband. Bewerten Sie das Spiel nicht anhand süßer Screenshots, die ungezwungene Freude und entspanntes Abenteuer in der stilisierten Landschaft versprechen – dies ist kein lässiges, entspannendes Spiel nach dieser Definition.

Unsterbliche: Fenyx Rising beginnt mit einem langen Prolog, in dem Sie lernen, was in Bezug auf die wichtigsten Spielsysteme geschieht. Anschließend werden Sie in die große offene Welt geworfen, die in mehrere Biomes unterteilt ist, Domänen verschiedener griechischer Götter. Sie werden wahrscheinlich zuerst die schöne Aphrodite in Angriff nehmen, die Suche nach dem Fluch der Baumform aufnehmen und ihre Essenz befreien, die sich in der tiefen höllischen Kluft befindet. Neben der Hauptaufgabe haben Sie die Möglichkeit (wirklich notwendig), durch eine Vielzahl von optionalen Inhalten zu pflügen, die jeweils die Ressourcen bieten, die Sie benötigen, um Ihr Kit und sich selbst für immer schwierigere Herausforderungen zu entwickeln, die vor Ihnen liegen.

Die optionalen Aktivitäten und Ressourcen, die sie bereitstellen, sind reichlich vorhanden. Bevor Sie mit dem Löschen der Karte beginnen, müssen Sie jede Region manuell nach Truhen, Rissen, Ambrosia und verschiedenen Rätselherausforderungen durchsuchen. Dieser Prozess ist nicht automatisiert, wie das Synchronisieren der Landschaft anhand von Skriptpunkten in den Assassin’s Creed-Spielen. Stattdessen müssen Sie eine Anhöhe finden, zoomen und versuchen, die Hot-Spots im Gelände zu erkennen und manuell anzuzeigen, unterstützt durch die Sound- und Vibrationshinweise des Gamepads (wir haben das Spiel auf PlayStation 5 gespielt, bitte nicht). t hasse uns). Sobald Sie mehrere Dutzend Kreise am Horizont gemacht haben und alles aufhört zu vibrieren, können Sie mit dem langen Vorgang des Löschens der Karte beginnen, eine Markierung nach der anderen.

Es gibt acht Arten von Upgrade-Ressourcen… Sie sammeln Charons Münzen, die zum Aufrüsten und Freischalten der Kampf- und Nützlichkeitstalente sowie für Spezialangriffe (göttliche Kräfte) benötigt werden. Diese finden Sie hauptsächlich durch Lösen von Freskenherausforderungen (im Grunde große Rutschpuzzles). Für die Aufrüstung der Ausrüstung sind vier Arten von farbigen Kristallen erforderlich, wobei Blau am häufigsten vorkommt, da die meisten Feinde es fallen lassen – der Rest der Farben, die Sie von Truhen, Minibossen oder seltenen Knoten erhalten, auf die Sie gelegentlich stoßen . Um Ihre Gesundheit, Ausdauer, Angriffs- und Verteidigungstränke zu stärken, sind orangefarbene Perlen erforderlich (zusätzlich müssen Sie Pflanzen sammeln, um diese Tränke herzustellen). Ambrosia in kristallisierter Form ist notwendig, um Ihre Gesundheit zu verbessern, und Zeus ‘Donner sind erforderlich, um die Ausdauer zu erhöhen, die für die Nutzung göttlicher Kräfte, das Klettern auf Felsen und das Gleiten durch die Luft unerlässlich ist. Ja, Sie haben Flügel in diesem Spiel – Daedalus ist auch ein bedeutender Spieler im griechischen Mythos. Es gibt auch eine neunte Ressource, die Spielwährung, die für den Kauf von „Sonderangeboten“ von Hermes benötigt wird – sie kann durch tägliche Quests oder online gekauft werden. Mit echtem Geld ist das schließlich Ubisoft.

Biomes sind mit Monstern unterschiedlicher Größe und Aggressivität gefüllt – bösere neigen dazu, die Beutetruhen und Tartarus-Risse zu bewachen, Wege zur Unterwelt, die vom Hauptspiel getrennt sind. Diese Risse funktionieren wie instanziierte Dungeons mit separaten Regeln und Herausforderungen, und es geht hauptsächlich darum, immer komplexere Rätsel zu lösen. Unser Hauptproblem mit Unsterblichen: Fenyx Rising ist die bloße Betäubung einiger Rätsel, bei denen Einfallsreichtum gegen längere Anstrengung und Geduld eingetauscht wird. Viele von ihnen stellen böse, Kernherausforderungen dar, die nur mit denen aus späteren Stadien in Darksiders und Darksiders II vergleichbar sind. Die Herausforderung, die sie darstellen, steht in starkem Kontrast zu der farbenfrohen, unbeschwerten Ästhetik des Spiels.

Ubisoft steht diesen Herbst in Flammen – zuerst haben sie dich mit Watch Dogs 3 geschlagen, dann Assassin’s Creed: Valhalla darauf gestapelt und jetzt beschlossen, dich mit Immortals: Fenyx Rising zu erledigen, was dich brutal dazu zwingt, zufällige Cyberpunks und zu vergessen andere Sachen. Immortals ist ein solides Spiel, kein sofortiger Klassiker, wie Sie es vielleicht in den ersten Stunden vor dem Auftreffen auf die mühsame Puzzle-Wand fühlen werden. Dies ist ein typisches Open-World-Spiel von Ubisoft, riesig, wunderschön, mit hochwertigen Inhalten gefüllt und in einigen Teilen sogar aufgebläht. Giga-Tonnen von Aktivitäten, die es bietet, könnten Ihnen sehr leicht zwischen 40 und 100 Stunden Freizeit rauben, abhängig von der Intensität Ihres Eifers als Vollendeter.

Höhen

Riesige, wunderschöne offene Welt voller Inhalte. Großartige Besetzung von übertriebenen, überlebensgroßen Charakteren.

Tiefs

Einige Rätsel sind mehr als langweilig. Nach einer Weile fühlt sich das Gerücht etwas gezwungen. (Lesen Sie unsere Überprüfungsrichtlinien zur Klarstellung.)

Ubisoft hat uns eine kostenlose Kopie dieses Spiels zur Überprüfung zur Verfügung gestellt.