---------------------------------------------------

Der neue DualSense-Wireless-Controller von PlayStation 5 arbeitete bereits sofort mit Steam, jedoch ohne Unterstützung für seine einzigartigen Funktionen. Dieses Maß an Unterstützung für die Steuerung wurde jetzt von Valve erhöht.

Steam Client Beta wurde heute früher aktualisiert und fügt den angegebenen Patchnotizen hinzu: “Zusätzliche Unterstützung für den PS5 DualSense-Controller, einschließlich LED-, Trackpad-, Rumble- und Gyro-Funktionen.” Das behandelt alles außer den adaptiven Triggern, die auch in einem zukünftigen actualización unterstützt werden sollten.

Valve hat den neuen DualSense-Controller besonders schnell unterstützt. PlayStation 5 wurde erst letzte Woche gestartet, obwohl der neue Controller einige Wochen zuvor in bestimmten Märkten zum Verkauf angeboten wurde. Das Tempo deutet sicher darauf hin, dass Steam DualSense rechtzeitig vor den Feiertagen vollständig unterstützen wird.

Es sollte auch beachtet werden, dass die oben genannten Updates nur für den Beta-Client eingeführt wurden. Es gibt daher einige anstehende Probleme, die ausgeräumt werden müssen. DualSense zeigt beispielsweise weiterhin Xbox-Schaltflächen auf dem Bildschirm an, und die Rumpelfunktion funktioniert nur, wenn der Controller verkabelt ist. Die aktuelle Live-Steam-Version erhält die Updates, sobald die Betatester fertig sind.

Die Möglichkeit, DualSense mit Steam-Spielen zu verwenden, eröffnet viele Möglichkeiten. Sony Interactive Entertainment wies darauf hin, dass das Hinzufügen von Unterstützung für das neue haptische Feedback und die adaptiven Trigger von den Entwicklern und ihren Spielen abhängt, zumindest bei Spielen von Drittanbietern. PS5 wird wahrscheinlich als Grund genug dienen, die genannten Funktionen zu priorisieren. Sobald DualSense vollständig von Steam unterstützt wird, müssen Entwickler in Betracht ziehen, die gleiche Unterstützung auch für den PC hinzuzufügen.