Scarlett Johansson spricht über die Objektivierung von Black Widow in MCU

Die Art und Weise, wie MCU-Filme Black Widow in den Tagen von Iron Man 2 und Marvels The Avengers umrahmten, und die Art und Weise, wie wir sie jetzt, ein Jahrzehnt später, betrachten, ist ganz anders. Da Black Widow weniger als einen Monat entfernt ist, blickt Star Scarlett Johansson in einem neuen Interview mit Collider auf die Entwicklung des Charakters zurück.

“Du schaust auf Iron Man 2 zurück und obwohl es wirklich Spaß gemacht hat und viele tolle Momente hatte, ist der Charakter so sexualisiert, weißt du?” sagte Johansson. „Wir haben wirklich davon gesprochen, als wäre sie ein Stück von etwas, wie ein Besitz oder ein Ding oder was auch immer, wirklich wie ein Stück Arsch. Und sogar Tony bezeichnet sie irgendwann als so etwas.“

“[Tony] nannte sie irgendwann ein Stück Fleisch und vielleicht fühlte sich das damals tatsächlich wie ein Kompliment an. Weil ich anders dachte”, fuhr Johansson fort. “Jetzt bekommen die Leute, junge Mädchen, eine viel positivere Botschaft, aber es war unglaublich, ein Teil dieser Verschiebung zu sein und in der Lage zu sein, auf der anderen Seite herauszukommen und ein Teil davon zu sein diese alte Geschichte, aber auch der Fortschritt, entwickeln sich weiter. Ich finde es ziemlich cool.”

Johansson spricht auch über die Objektivierung von Black Widow in Bezug auf die innere Entwicklung des Charakters.

„Ich denke, Natasha benutzt ihre Sexualität tatsächlich als Mittel, um zu fühlen, eine Situation zu manipulieren und dann kokett und schlau zu sein, und dann wird sie dir die Beine ausreißen, oder? Sie wird auf diese Weise verführerisch sein, und das ist sie Macht; ihre Macht liegt in ihrer Sexualität, und das hat sich dann mit der Zeit geändert, oder?” sagte Johansson. „Ihre Stärke war eigentlich ihre Verletzlichkeit. In Endgame opfert sie sich aus Liebe. Sie rettet ihre Freundin, sie rettet alle unglaublich mächtig.”

Das Interview ist lang und Johansson spricht über eine Vielzahl von Themen, so dass es sich lohnt, zusätzlich zu diesen Leckerbissen zu lesen. Tickets für Black Widow sind vor seinem Kinodebüt am 9. Juli im Verkauf, wenn es auch bei Disney+ Premier Access erscheint. Lesen Sie in der Zwischenzeit, was die Regisseurin über ihre Inspirationen für den Film zu sagen hatte und wie Black Widow in IMAX aussehen wird. Vergessen Sie nicht, sich auch den neuesten Trailer anzusehen.

Sehen Sie sich Livestreams, Videos und mehr vom Sommerevent von . an. Hör zu