Rocket League Trade-In deaktiviert Fix

Das Raketenliga Die Inzahlungnahmefunktion wurde deaktiviert und gibt den Benutzern die Fehlermeldung “Diese Funktion wurde vorübergehend deaktiviert”, wenn sie versuchen, Artikel einzulösen. Dies verhindert, dass Spieler ihre Ausrüstung im Trade-In-Teil des Menüs eintauschen. Einige sehen ihre Kosmetik überhaupt nicht. Hier erfahren Sie, wie Sie das Rocket League-Handelsproblem beheben können.

So beheben Sie die Rocket League-Inzahlungnahmefunktion

actualización: Matchmaking wurde wiederhergestellt. Die Inzahlungnahme ist derzeit jedoch deaktiviert und von Spielern erworbene Gegenstände sind möglicherweise bis zu 15 Minuten lang nicht sichtbar. pic.twitter.com/VTh6ZgtbfB

– Status der Raketenliga (@RL_Status) 7. April 2021

Um die Rocket League-Inzahlungnahmen zu beheben, müssen die Spieler nur darauf warten, dass Psyonix einen Fix herausgibt. Dies ist ein serverseitiges Problem, was bedeutet, dass Einzelpersonen keinen Einfluss darauf haben, ob Trades durchgeführt werden oder nicht. Daher werden Schritte unternommen, um das Problem zu beheben, das zwecklos ist. Das Zurücksetzen des Spiels oder Routers funktioniert nicht. Zum Glück ist das Matchmaking derzeit aktiv, sodass die Spieler nur reguläre Matches spielen und später zum Handel zurückkehren können, wenn die Handelsserver wiederhergestellt sind.

Psyonix hat das Handelsproblem anerkannt und über die obige Aussage des offiziellen Twitter-Kontos zum Status der Rocket League getwittert. Leider hat der Entwickler auch keine Schätzung abgegeben, wann die Handelsfunktion vollständig wiederhergestellt werden würde. Unabhängig davon arbeitet das Team mit Sicherheit an einer Lösung und wird wahrscheinlich twittern, wenn der Handel zurück ist.

Gegenstände, die im Handel „verloren“ sind, sollten nicht vollständig verloren gehen. Wie der Tweet sagt, dauert es ungefähr 15 Minuten, bis Elemente angezeigt werden. Die meisten Spieler werden jedoch ohnehin nicht einmal in der Lage sein, diese Stufe zu erreichen.

Auch dies ist alles zeitlich schlecht abgestimmt, da die dritte Staffel heute endlich früher begann und NASCAR- und F1-Rennartikel zum Autofußballspiel brachte. Dies ist auch nicht das einzige Problem, da der Fehler “Call Limit Reached” einige Spieler bei diesem Saisonstart plagte. Psyonix musste auch die für heute geplanten Turniere des Spiels absagen.