Phantom Parade, ein Handyspiel basierend auf der Jujutsu Kaisen Serie

Die neueste Ausgabe von Shueishas Weekly Shonen Jump Magazin hat enthüllt, dass Sumzap, ein Videospiel-Publisher, ein Android- und iOS-Handyspiel basierend auf Gege Akutamis Manga-Serie Jujutsu Kaisen entwickelt.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir noch keine weiteren Details zum kommenden Handyspiel. Was wir nur teilen können, ist der Titel des Spiels, der sich als . herausstellt Jujutsu Kaisen: Phantomparade. Die Details des Posters bestätigen, dass das Spiel spektakuläre Grafiken haben wird.

Das Erscheinungsdatum von Jujutsu Kaisen: Phantom Parade wird noch bekannt gegeben. In der Zwischenzeit können Sie den Bildscan unten überprüfen:

Über Jujutsu Kaisen

Jujutsu Kaisen erzählt die Geschichte von Yuji Itadori, einem Gymnasiasten mit beeindruckendem Naturtalent. Eines Tages gerieten Yujis Freunde in Schwierigkeiten, nachdem sie einen Talisman ausgepackt hatten, der Flüche anzieht. Ein Zauberer namens Megumi Fushiguro versuchte Yuji beim Kampf gegen die Flüche zu helfen, aber er wird überwältigt. Ohne die Konsequenzen zu kennen, verschlingt Yuji dann den Finger, um seine Freunde und Megumi zu schützen. Der Finger, den Yuji verschlang, ist einer von Sukunas Fingern. Ryomen Sukuna ist als König der Flüche bekannt und seine Macht ermöglichte es ihm, Yujis Körper einzuholen. Yuji kann seinen Körper jedoch immer noch kontrollieren, nachdem er Sukunas Flüche gegessen hat. Satoru Gojo beschließt, Yuji zur Tokyo Jujutsu High School zu bringen und schlägt seinem Vorgesetzten vor, den Tod von Yuji zu verschieben, bis er bereits alle Flüche von Sukuna verschlungen hat, um ihnen die Chance zu geben, Ryomen Sukuna auf einmal zu töten.

Jujutsu Kaisen wurde von Gege Akutami geschrieben. Seit Shueisha die Manga-Reihe 2018 serialisiert hat, sammelt Jujutsu Kaisen bereits 16 Bände. Im Oktober 2020 veröffentlichte MAPPA Studio die Anime-Adaption der Manga-Serie. Die erste Staffel von Jujutsu Kaisen hat insgesamt 24 Folgen. Der erste Anime-Film für Jujutsu Kaisen soll im Winter 2021 Premiere haben.