Nier Replicant ver. 1.22 Eberjagd: Wie man den Eber tötet und seinen Stoßzahn bekommt

Eine der ersten Nebenquests, an denen Spieler teilnehmen können Nier Replicant ver. 1.22 ist die Eberjagd. Diese Mission beauftragt Nier, einen Riesenschwein zu töten und seinen Stoßzahn zu nehmen. Es mag wie eine gewöhnliche Aufgabe erscheinen, aber die Belohnung für das Abschließen ist die Fähigkeit, in mehreren Gebieten einen Eber zu reiten, was weitaus schneller ist als zu Fuß zu laufen.

Wie tötet man den Eber in Nier Replicant?

Spieler können die Nebenquest Wildschweinjagd sehr früh in Nier Replicant durchführen. Der Haken ist, dass sie wahrscheinlich nicht stark genug sind, um es zu diesem Zeitpunkt zu töten. Der Eber in den nördlichen Ebenen ist zu Beginn des Spiels ein herausfordernder Gegner, was bedeutet, dass die Spieler am besten etwas warten müssen, bevor sie ihn annehmen.

Nachdem wir The Aerie zum ersten Mal besucht hatten, konnten wir den Eber mit einiger Anstrengung besiegen. Der einfachste Weg, es auszuschalten, besteht darin, zu warten, bis es aufgeladen ist, und es mit Dark Lance zu treffen. Wenn dieser magische Angriff die Kreatur trifft, während sie auflädt, wird sie betäubt und es den Spielern ermöglicht, ihr weiterhin auszuweichen. Dies kann eine Weile dauern, da der Eber hohe HP hat, aber es ist ein todsicherer und sicherer Weg, ihn zu besiegen.

Sobald der Eber besiegt wurde, erhalten die Spieler den Eberstoßzahn. Sie können dann zu Niers Dorf zurückkehren und mit dem Questgeber sprechen, um die Mission abzuschließen. Nach diesem Zeitpunkt können die Spieler sowohl in der nördlichen als auch in der südlichen Ebene einen Eber reiten. Dies ist eine großartige Alternative zum schnellen Reisen in der ersten Spielhälfte.

Während des Reitens auf dem Eber in Nier Replicant können Spieler mit dem Armaturenbrett schnell reisen oder Feinde angreifen. Es macht das Sammeln von Ressourcen wie Hammel viel einfacher und das Durchqueren einiger größerer Bereiche des Spiels weniger frustrierend.