Markierte feindliche Outrider

Outrider markierten Feinde sind ein wichtiger Teil des Spiels. In der Tat ist das Markieren von Feinden eine der Hauptmechanismen, und das Beherrschen kann ziemlich wichtig sein. Es scheint jedoch, dass einige Spieler Probleme haben, das System herauszufinden. Wie markiert man die Bösen und was machen markierte Feinde überhaupt? Nun, wir werden diese beiden Fragen in diesem Handbuch beantworten.

Markierte feindliche Outrider

Wie man Feinde in Outridern markiert

Um einen Feind in Outriders zu markieren, müssen Sie ihn einfach mit Ihren Fähigkeiten (oder Zaubersprüchen, wenn Sie es vorziehen) treffen. Der Bösewicht, den Sie getroffen haben, wird automatisch markiert. Sie sehen ein Symbol über ihrem Kopf; So wissen Sie, ob Sie es getan haben oder nicht. Die Auswirkungen der Fertigkeit lassen nach einer Weile nach, sodass Sie sie gut nutzen möchten. Unterschiedliche Fähigkeiten wirken sich unterschiedlich auf die Marke aus. Zum Beispiel lässt man den Feind explodieren, wenn er während des Effekts getötet wird. Lesen Sie die Beschreibungen Ihrer Zauber sorgfältig durch, damit Sie genau wissen, was sie bewirken. Der strategische Einsatz von Fähigkeiten ist sehr wichtig.

Was sind markierte Feinde in Outridern?

Ein markierter Feind in Outriders ist ein Feind, den Sie mit einer Ihrer Fähigkeiten erschossen haben. Während sie unter der Wirkung der Fertigkeit stehen, können verschiedene Dinge passieren; Lies, was das Spiel über sie erzählt. Wie wir oben erklärt haben, variieren die Effekte stark. Meistens wenden sie eine Art Debuff an, z. B. Schaden im Laufe der Zeit zu verursachen, solange der Effekt anhält. Normalerweise gibt es auch einen zusätzlichen Effekt, wenn Sie eine Marke versenden. Also noch einmal für die billigen Sitze im Fond – seien Sie vorsichtig, wie Sie Ihre Fähigkeiten einsetzen. Sie können sehr gut den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen.