Hat Genshin Impact eine Kreuzprogression?

Genshin Impact ist das heißeste neue Open-World-Action-Rollenspiel der Entwickler von miHoYo. Es ist für PC, PlayStation 4, iOS und Android verfügbar und bietet Cross-Play für alle unterstützten Plattformen. Aber Hat Genshin Impact eine Kreuzprogression? Wenn ja, wie funktioniert es? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Hat Genshin Impact eine Kreuzprogression?

Genshin Impact bietet Cross-Progression-Unterstützung. Es funktioniert jedoch nicht für alle Plattformen. Die PlayStation 4-Version des Spiels bietet keine Cross-Progression mit iOS, Android oder PC. Andernfalls können die Spieler zwischen Handy und PC wechseln und genau dort weitermachen, wo sie aufgehört haben.

Wie funktioniert Cross Progression?

Die Kreuzprogression bei Genshin Impact ist bemerkenswert einfach. Alle Spieler müssen ein Konto erstellen, wenn sie zum ersten Mal am Spiel teilnehmen. Zu diesem Zeitpunkt erhalten sie eine eindeutige UID, mit der sie sich verbinden und das Spiel mit anderen Spielern genießen können. Ihr gesamter Fortschritt ist an diese ID-Nummer gebunden.

Wenn Sie sich auf einer anderen Plattform bei Ihrem Konto anmelden, können Sie Ihren Fortschritt fortsetzen. Die einzige Ausnahme ist für PS4-Spieler. Aus irgendeinem Grund unterstützt die PlayStation 4-Version des Spiels das Fortschreiten mit anderen Plattformen nicht. Alle Fortschritte, die Sie auf der PlayStation 4 machen, gelten nur für die PS4. Glücklicherweise funktioniert Crossplay zwischen PlayStation 4, PC und Handy immer noch.

Andernfalls ist die Kreuzprogression global aktiviert. Auf diese Weise können Sie zwischen PC-, iOS- und Android-Versionen des Spiels wechseln und die Aktion genau dort fortsetzen, wo Sie aufgehört haben. Vermutlich wird das System auch für die Nintendo Switch-Version funktionieren, obwohl es bislang unklar ist, wann das Spiel für den Switch veröffentlicht wird.

Das Cross-Progression-System in Genshin Impact ist so konzipiert, dass Spieler jederzeit und überall weiterspielen können. Es ist perfekt für PC-Spieler, die ihre Probleme unterwegs beheben möchten, oder für die kleine Gruppe von Spielern, die zwischen iOS- und Android-Geräten wechseln. Es funktioniert einfach nicht für PlayStation 4, zumindest noch nicht.