Ghost Of Tsushima: Director’s Cut Story-Trailer enthüllt eine neue mongolische Bedrohung

Der kommende Director’s Cut von Ghost of Tsushima wird eine Reihe neuer Inhalte für PS4- und PS5-Spieler hinzufügen, wobei die große Anziehungskraft eine völlig neue Kampagne auf Iki Island ist. Warum Protagonist Jin Sakai sich an diesen neuen Ort wagt, liegt daran, dass die Samurai einen mysteriösen mongolischen Stamm jagen, der auf der Insel Fuß gefasst hat und der von einem Schamanen namens Ankhsar Khatun angeführt wird. Von ihren Anhängern als “der Adler” bekannt, stellen die verbliebenen mongolischen Truppen erneut eine Bedrohung für Tsushima und den Rest Japans dar.

In einem PS-Blog-Beitrag erklärte Entwickler Sucker Punch, dass Sakai bei der Erkundung der Insel nicht nur neue Abenteuer wagen wird, sondern auch gezwungen sein wird, sich alten Ängsten zu stellen und tief vergrabene Traumata aufzudecken, die mit der dunklen Geschichte seines Clans zusammenhängen . Iki wird von Sucker Punch als wildes und gesetzloses Land der Räuber und Kriminellen beschrieben, und Sakai muss wieder neue Allianzen mit ungewöhnlichen Partnern eingehen, wenn er den Adler und ihre Anhänger aufhalten will.

“Bei allem, was im vergangenen Jahr passiert ist, wollten wir nicht von ungefähr eine Geschichte der Heilung erzählen”, fügte der Senior-Autor von Sucker Punch, Patrick Downs, hinzu. „Und wir waren der Meinung, dass dies eine einzigartige und zwingende Herausforderung für Jin darstellen würde. Wir alle leiden unter Wunden, vom bescheidensten Bauern bis zum mächtigsten Jito. Wunden aus der Vergangenheit, die wir mit uns tragen. Kämpfe nicht dagegen an oder stehle dich herum. Geisterwaffen und Samurai-Techniken helfen dir nicht. Eine Wunde kann nur geheilt werden.”

Zu den weiteren Features von Ghost of Tsushima: Director’s Cut auf PS5 gehören die japanische Lippensynchronisation, die durch die Fähigkeit der Konsole zum Rendern von Filmsequenzen in Echtzeit, 4K-Auflösungsoptionen, 60fps-Modus, 3D-Audioverbesserungen und DualSense-Controller-Erweiterungen unterstützt wird. Sowohl auf PS4 als auch auf PS5 wird es außerdem neue Fotomodus-Ergänzungen, mehr Zugänglichkeitsoptionen und die Möglichkeit geben, während des Kampfes eine Zielerfassungsfunktion zu aktivieren.

Die Preise für den Director’s Cut sind jedoch in verschiedenen Stufen erhältlich, da der Zugriff auf die neuen Story-Inhalte und Upgrades auf PS4 20 US-Dollar kostet, während ein direktes Upgrade von der PS4-Version des Spiels auf PS5 Sie 30 US-Dollar kostet, wenn es am 20. August ankommt.

. kann eine Provision aus Einzelhandelsangeboten erhalten.