Gerstenmehl Valheim

Valheim Gerstenmehl ist eine Kochzutat, die Sie im Spiel bekommen können, und es ist eine notwendige Zutat für einige der besten Lebensmittel, die Sie machen können. Passenderweise ist die Herstellung von Gerstenmehl ein ziemlicher Prozess. Sie müssen sich zuerst bis zum einzigen Biom durchsetzen, in dem Gerste wächst, und dann herausfinden, wie Sie es erhalten und wie Sie es in Mehl verwandeln. In unserer Gerstenmehl Valheim Anleitung, wir werden den gesamten Prozess für Sie auslegen.

Gerstenmehl Valheim

Wie man Valheim Gerstenmehl bekommt

Um Gerstenmehl in Valheim zu erhalten, muss man zuerst das Biom der Ebene erreichen. Dort haben Sie Zugang zu Gerste. Wir erklären es ausführlich in unserem Leitfaden für Gerste und Flachs, aber im Grunde kann das Getreide in Ackerland in der Umgebung von Fuling-Dörfern gefunden werden. Nachdem Sie es geschafft haben, etwas zu stehlen, können Sie es pflanzen und selbst Gerste anbauen. Wohlgemerkt, es kann nur in den Ebenen gedeihen; Wenn Sie es in ein anderes Biom geben, wird es welken und sterben.

Sobald Sie das geklärt haben, müssen Sie eine Windmühle herstellen, um Gerstenmehl herzustellen. Dazu müssen Sie zuerst einen Artisan Table erstellen. Dazu musst du den Valheim Moder-Boss im Biom der Berge töten, da er eine Drachenträne fallen lässt. Das ist ein notwendiges Material für die Herstellung des Tisches. Wenn Sie es haben, benötigen Sie 20 Stein-, 30 Holz- und 30 Eisennägel, um die Windmühle herzustellen und zu platzieren. Es dauert eine Weile, aber es lohnt sich.

Nachdem Sie sowohl Gerste als auch Windmühle erhalten haben, können Sie Gerste in das seitliche Loch geben, und Valheim-Gerstenmehl tritt von vorne aus. Stellen Sie sicher, dass Sie diese beiden Punkte beim Erstellen der Struktur nicht blockieren. Wenn Sie sich fragen, ob das Gerstenmehl die Mühe wert ist, ist es es übrigens. Sie brauchen es, um einige der besten Lebensmittel im Spiel zuzubereiten, wie Blood Pudding und Lox Meat Pie.