---------------------------------------------------

Diablo 4 ist möglicherweise auf Blizzard Battle.net Launcher erschienen

Diablo 4 bleibt im Schatten und das auch im wahrsten Sinne des Wortes. Blizzard Entertainment hat ziemlich deutlich gemacht, dass die Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist. Die Fans haben jedoch begonnen, gegen die Hoffnung zu hoffen, dass eine mögliche Veröffentlichung möglicherweise in der Nähe sein könnte.

Laut einem kürzlich veröffentlichten Beitrag auf Reddit erschien Diablo 4 heute auf dem offiziellen Blizzard Battle.net-Launcher, jedoch ohne die Option zum Herunterladen. Das Spiel wurde seitdem sowohl von den Live- als auch von den Beta-Startern entfernt.

Während viele Fans den Eindruck haben, dass Blizzard Vorbestellungen eröffnet, hat der Entwickler wahrscheinlich zu Testzwecken einen internen Build des Spiels über den Launcher verteilt. Es war nur ein Zufall, dass einige Spieler zu diesem Zeitpunkt die Liste auf ihren Trägerraketen sehen konnten.

Beachten Sie, dass vor einigen Jahren auf dem Launcher auch ein verschlüsselter Build für Project Fenris entdeckt wurde, von dem angenommen wurde, dass er der interne Codename von Diablo 4 ist.

Vorbestellungen jetzt anzunehmen wäre in beiden Fällen dumm, da spekuliert wird, dass eine Veröffentlichung mindestens ein paar Jahre entfernt sein wird. Selbst ein Beta-Build wird voraussichtlich nicht im nächsten Jahr verfügbar sein, zumindest basierend darauf, dass Blizzard nur vierteljährliche Updates über mögliche Designänderungen am Spiel veröffentlicht hat.

Das einzige, was derzeit bestätigt wird, ist, dass Diablo 4 für PlayStation 4, Xbox One und PC noch in der Entwicklung ist. Es versteht sich von selbst, dass neben Nintendo Switch auch eine Veröffentlichung auf den neuen PlayStation 5- und Xbox Series X-Konsolen zu erwarten ist, da die Hybrid-Konsole am Ende die letzte Ausgabe erhalten hat.

Diablo 4 verspricht eine dunklere und grobkörnigere Folge zu werden. Blizzard möchte zu früheren Franchise-Wurzeln zurückkehren, indem er Seiten aus dem von der Kritik gefeierten Diablo 2 herausnimmt.