Wichtiges actualización der Rangers zur Ernennung eines neuen Sportdirektors

Höhepunkte

Quellen der Rangers beharren darauf, dass sie keine Schritte unternommen haben, bevor sie möglicherweise Stuart Webber zu ihrem neuen Sportdirektor ernennen. Der Waliser ist dabei, den Championship-Klub Norwich City zu verlassen, nachdem er auch für Vereine wie Wolverhampton Wanderers und Liverpool gearbeitet hat. Die Rangers haben keinen Sportdirektor mehr, seit Ross Wilson Anfang des Jahres aufgehört hat, nach Nottingham Forest zu wechseln.

Die Rangers spielen die Spekulation, dass sie Stuart Webber als neuen Sportdirektor der Gers, aber als Journalist, zu Ibrox wechseln wollen, „entschieden herunter.“ Ben Jacobs hat GIVEMESPORT mitgeteilt, dass sich eine Gelegenheit ergeben könnte, weil ein anderer Bewunderer nicht bereit sei, sich darauf zu stürzen.

In der Anfangsphase der Kampagne gab es bereits viele Veränderungen: Philippe Clement wurde als neuer Chef des schottischen Premiership-Titelherausforderers bekannt gegeben, nachdem eine schwache Form und das frühe Ausscheiden aus der Champions League die Hierarchie zum Handeln gezwungen hatten.

Da die Rangers jedoch in der Anfangsphase der Amtszeit des belgischen Taktikers ungeschlagen blieben, sind sie auf der Suche nach einem Sportdirektor, der die Rekrutierung beaufsichtigt, bevor das Wintertransferfenster zum Jahreswechsel eröffnet wird.

Webber ist nicht auf dem Weg zu den Rangers

Laut Football Scotland ist Webber nicht bereit, zum neuen Sportdirektor der Rangers ernannt zu werden, obwohl die wichtigsten Entscheidungsträger ihre Suche nach einem Kandidaten für die freie Stelle intensivieren, da sie sowohl außerhalb als auch auf dem Spielfeld Fortschritte machen wollen .

Aus dem Bericht geht hervor, dass die Gers keine Ansprache für den 39-Jährigen getroffen haben, der trotz seines Rücktritts Anfang des Jahres immer noch eine ähnliche Rolle bei Norwich City innehat und zu diesem Zeitpunkt nicht ganz oben auf ihrer Liste steht.

Dies geschah, nachdem bekannt wurde, dass Webber Carrow Road in den kommenden Wochen verlassen wird, was dazu führte, dass die Rangers und der Championship-Klub Leeds United sich zum Ziel gesetzt hatten, ihm möglicherweise eine schnelle Rückkehr in die Vorstandsetage zu ermöglichen.

Es bestehen jedoch Zweifel, ob der Waliser bereit ist, direkt wieder in die Schusslinie zu gehen, da er den Ehrgeiz hat, den Mount Everest zu besteigen, und im kommenden Mai den höchsten Berg der Welt besteigen will.

Lebenslauf von Stuart Webber

Verein

Position

Norwich-Stadt

Sportlicher Leiter

Huddersfield Town

Direktor für Profifußball

Wolverhampton Wanderers

Leiter Scouting

Queens Park Rangers

Leiter Scouting

Liverpool

Leiter Scouting

Wrexham

Akademieleiter

Alle Angaben laut Transfermarkt

Die Rangers haben keinen Sportdirektor mehr, seit Ross Wilson Ibrox im April verlassen hat, um Cheffußballoffizier beim Premier-League-Klub Nottingham Forest zu werden, aber Webber ist nicht der einzige Name, mit dem sie in den letzten Wochen in Verbindung gebracht wurden.

Die Gers haben darüber nachgedacht, ob sie versuchen sollten, Sam Jewell von Brighton & Hove Albion wegzulocken, wo er große Erfolge auf dem Transfermarkt feierte und Moises Caicedo zu den Neuzugängen gehörte, die er im Amex-Stadion betreut hat.

Nachdem er den ecuadorianischen defensiven Mittelfeldspieler 2021 für eine Ablösesumme von 4,5 Millionen Pfund von Independiente del Valle verpflichtet hatte, brach er in den letzten Wochen des Jahres den Rekord für die teuerste britische Übernahme aller Zeiten, indem er einen Wechsel für 115 Millionen Pfund zu Chelsea besiegelte Sommerfenster.

Ben Jacobs-actualización – Stuart Webber

Obwohl Jacobs sich darüber im Klaren ist, dass Webber weithin als die perfekte Option für die Rangers angesehen wird, wurde ihm mitgeteilt, dass keine Gespräche darüber geführt wurden, ob er möglicherweise von seinem bevorstehenden Abgang aus Norwich profitieren könnte.

Der angesehene Journalist versteht, dass Leeds ein weiterer Verein ist, der derzeit nicht in den Startlöchern auf Liverpools ehemaligen Scouting-Chef wartet, der zuvor von den Gers ins Visier genommen wurde.

Auf die Frage, wo Webber landen könnte, sagte Jacobs zu GIVEMESPORT:

„Eine offensichtlichere Ergänzung wären die Rangers gewesen, die es tatsächlich schon einmal für Webber versucht haben, aber er wollte nicht gehen.“

„Viele Leute in der Branche glauben, dass Webber perfekt zu den Rangers passen würde, aber Quellen aus dem Umfeld der Rangers spielen entschieden herunter, dass es irgendeine Annäherung oder Gespräche gegeben hat.“

„Im Moment gibt es nichts in den Leeds-Links. Wenn Leeds Daniel Farke wieder mit Webber vereinen möchte, müssen sie möglicherweise sehr geduldig sein, denn es hört sich so an, als würde Webber abwarten und sich ein wenig persönliche Zeit nehmen.“ das Spiel, bevor er entscheidet, was sein nächster Zug ist.“

Gers steht vor dem Kampf, den 18.000-Pfund-pro-Woche-Star zu behalten

Laut dem italienischen Medienunternehmen Calciomercato hat der Serie-A-Gigant Roma die Verpflichtung von Borna Barisic im Visier, nachdem Cheftrainer Jose Mourinho die Aufnahme eines neuen Linksverteidigers in seine Optionen im Stadio Olimpico priorisiert hat.

Aber I Giallorossi sind nicht die einzige Mannschaft auf der Jagd nach dem kroatischen Nationalspieler, der in seiner Zeit bei den Rangers mehr als 200 Spiele bestritten hat, denn auch der Premier-League-Klub Aston Villa hat ihn als potenziellen Neuzugang identifiziert, den sie aufbauen wollen auf einen beeindruckenden Saisonstart.

Barisic ist für seine Bewerber zu einem attraktiveren Angebot geworden, da sein Vertrag über 18.000 Pfund pro Woche in etwas mehr als sechs Monaten ausläuft, was bedeutet, dass sich die Gers in einer schwachen Verhandlungsposition befinden und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass er gekauft werden könnte eine ermäßigte Gebühr im Januar.

Weiterlesen: actualización von Philippe Clement jetzt „sehr positiv“ für die Rangers

Der 30-Jährige hat eine fruchtbare Zeit hinter sich, seit er vor fünf Jahren im Rahmen eines Deals im Wert von bis zu 2,2 Millionen Pfund von NK Osijek zu Ibrox wechselte und den schottischen Premiership-Titel und den schottischen Pokal gewann.

Transfer-Insider Dean Jones sagte kürzlich gegenüber GIVEMESPORT, dass ein Wechsel von den Rangers zu einer wahrscheinlicheren Option werde, wenn in den Vertragsverhandlungen vor dem Winterfenster kein Durchbruch erzielt werde.