Westbrooks erwartete Rolle, nachdem James Harden zu den LA Clippers gewechselt ist

Höhepunkte

James Hardens Ankunft bei den Clippers hat Fragen über Russell Westbrooks Rolle aufgeworfen und ob sie im Team koexistieren können. Die Clippers konnten Harden übernehmen, ohne einen ihrer All-Stars oder guten Starter aufzugeben, und schufen so eine mit Stars besetzte Aufstellung. Westbrook hatte letzte Saison eine erfolgreiche Rolle im Team und wurde zu einem wichtigen Spieler auf dem Platz und in der Umkleidekabine, aber jetzt könnte er auf die Ersatzbank versetzt werden.

Nach Monaten des Hin und Her wechselte James Harden schließlich zu den Los Angeles Clippers, um sich mit Kawhi Leonard, Paul George und seinem ehemaligen Teamkollegen Russell Westbrook zusammenzutun. Entsprechend NBA-Journalist Mark MedinaAllerdings hat seine Ankunft im Team Fragen darüber aufgeworfen, welche Rolle Westbrook spielen wird, da allgemein erwartet wird, dass Harden die Rolle des Start-Point-Guards übernimmt.

Handelspaket der Clippers

Die Clippers haben endlich ihren Mann gefunden. Nach monatelangen Hin- und Hergesprächen mit den Philadelphia 76ers konnte das Team den gebürtigen Kalifornier James Harden im Rahmen eines Handelspakets gewinnen, das dazu führte, dass sie auf eine Vielzahl auslaufender Verträge und zukünftige Erstrunden-Picks verzichteten. Der Schritt erfolgte, nachdem immer klarer wurde, dass die Beziehung des verärgerten Stars zu den Sixers nicht mehr zu reparieren war, nachdem er zuvor erklärt hatte, dass er „nie wieder Teil einer Organisation“ sein würde, zu der Sixers-GM Daryl Morey gehörte. Der Scharfschütze und Defensivspieler PJ Tucker war ebenfalls an dem Tausch beteiligt, der Harden nach LA schickte und dem Vorderfeld zusätzliche Tiefe verlieh.

Das Unwahrscheinlichste an diesem Tausch war, dass Los Angeles sich von keinem seiner All-Stars oder guten Stammspieler wie Terrance Mann trennen musste. Berichten zufolge hatten die Clippers ein mögliches Tauschpaket abgelehnt, das den 27-Jährigen beinhaltete. alt. Stattdessen verfügen sie nun über eine hochkarätig besetzte Aufstellung, die aus vier NBA-All-Stars besteht, von denen zwei ehemalige MVPs der Liga sind. Allerdings ist dieser Wechsel nicht ohne Fragen, vor allem hinsichtlich der Frage, ob der 33-Jährige neben Kawhi Leonard und Paul George in die Aufstellung passt und was dies für Russell Westbrook bedeutet, der sich nun in einer prekären Lage befindet welche Rolle er im Team spielen wird.

Medina – Fragen, ob Harden und Westbrook „koexistieren“ können

Medina glaubt, dass Hardens Wechsel nach Los Angeles dazu führen wird, dass Westbrook auf die Bank versetzt wird, was den Clippers eine Option mit doppelter Persönlichkeit bietet. Er fragt sich jedoch, ob sie in der Mannschaft koexistieren können, obwohl sie sowohl in Houston als auch in Oklahoma City zusammen gespielt haben.

Im Gespräch mit GIVEMESPORT sagte der Journalist…

„Bei Russell Westbrook stellt sich die Frage, ob sie [James Harden] Können sie koexistieren? Jetzt verstehen sie sich wirklich, ich war in der Umkleidekabine der Clippers [Tuesday], und sie umarmten sich. Sie haben eine gemeinsame Geschichte in Oklahoma City und Houston, und um Russell Westbrook gegenüber fair zu sein, ist er bei den Clippers in einer viel besseren Umgebung als bei den Lakers, mit der Kadertiefe und dem Gefühl der Selbstbestimmung. Ich denke also, dass zumindest zu Beginn eine Opferbereitschaft vorhanden ist, auch wenn sie sich noch nicht offiziell dazu geäußert haben. Aber die Realität ist, dass James Harden bei den Clippers starten wird und das bedeutet für Russell Westbrook, dass er meiner Meinung nach von der Bank kommt. Und im Idealfall können sie zwei Persönlichkeiten haben: James Harden leitet die erste Einheit, Russell Westbrook leitet die zweite Einheit. Bei James Harden geht es darum, in einem bewussten Tempo zu spielen, Kawhi und Paul George auszunutzen, wenn sie den Ball gerade bewegen, und seinen eigenen Schuss und ISO zu erstellen. Und dann Russell Westbrook, er führt die zweite Einheit in einem viel schnelleren Tempo an. Aber manchmal existieren diese Dinge nicht immer nebeneinander.“

Vorherige Rolle im Team

Nach dem gescheiterten Experiment, dass Russell Westbrook als Mitglied der Lakers zu den großen Drei in Los Angeles gehörte, wurde er anschließend zu den Utah Jazz transferiert, bevor das Team ihn sofort wieder freigab, wodurch die Verzichtserklärungen aufgrund seiner teuren 47 Millionen US-Dollar geklärt wurden Vertrag. Nachdem er Free Agent geworden war, blieb er in LA und schloss sich zum Saisonende dem Arenarivalen seines ehemaligen Teams an, und in einer fast nahtlosen Eingliederung wurde er schnell nicht nur zu einer wichtigen Figur auf dem Platz, indem er die Rolle des Start-Point-Guards übernahm, sondern auch etablierte sich auch als eine der einflussreichsten Stimmen in der Umkleidekabine.

Russell Westbrook – NBA-Karrierestatistik

Gespielte Minuten

34.3

Punkte

22.4

Unterstützt

8.4

Rebounds

7.3

Stehlt

1.6

Blöcke

0,3

Alle Statistiken mit freundlicher Genehmigung von Basketball Reference.

In seinen 21 regulären Spielen für die Organisation in der letzten Saison erzielte der 34-Jährige durchschnittlich 15,8 Punkte, 4,9 Rebounds und 7,6 Assists, wobei er 48,9 Prozent aus dem Feld schoss und 35,6 Prozent von der Dreipunktlinie verwandelte, eine viel größere Verbesserung im Vergleich zu seine Leistung in seiner letzten Saison mit den Purple and Gold. Doch erst in den Playoffs 2023 festigte er seine Rolle im Team und war wohl der beste Spieler der Clippers auf dem Platz in ihrer Erstrundenserie gegen die Phoenix Suns, wo er durchschnittlich 23,6 Punkte, 7,6 Rebounds, 7,4 Assists erzielte. 1,2 Steals und 1,4 Blocks und der beständigste Anführer im Team, da Leonard nur zwei Spiele bestritt und PG13 die Nachsaison komplett verpasste.

Infolgedessen unterzeichnete er während seiner Free-Agency-Zeit erneut einen Zweijahresvertrag mit dem Team über 8 Millionen US-Dollar und war in den ersten fünf Spielen der Saison bislang einer ihrer wichtigsten Spieler. Während er durchschnittlich 15,2 Punkte, 7,8 Rebounds, 7,0 Assists und 2,2 Steals erzielte, hat Brodie auch 51,6 Prozent seiner Würfe vom Feld verwandelt und 38,9 Prozent seiner Würfe aus der Tiefe zunichte gemacht – beides sind Karrierehöchstwerte.

Weiterlesen: Aufschlüsselung des Blockbuster-Transfers mit James Harden

Mit Hardens Ankunft in Los Angeles ist es unwahrscheinlich, dass Westbrook seine Stammspielerrolle behält, vielmehr wird ihm die Aufgabe zufallen, die zweite Einheit der Clippers zu leiten. Ob sich dieser Schritt jedoch als Fehler für die Organisation erweisen wird, deren Meisterschaftshoffnungen gestärkt wurden, bleibt abzuwarten, aber man könnte argumentieren, dass der Triple-Double-König nichts Falsches getan hat, was die Herabstufung rechtfertigen würde die Bank. Können die beiden ehemaligen MVPs im selben Team koexistieren? Mal sehen, wie es ausgeht.