Warum der Altersunterschied „Call Me By Your Name“ kein Problem darstellt

Regisseur Luca Guadagninos „Call Me By Your Name“ choreografierte eine Coming-of-Age-Romanze zwischen dem 17-jährigen Elio, dargestellt von Dunes Timothée Chalamet, und dem 24-jährigen Oliver (Armie Hammer). Der fast 10-jährige Altersunterschied zwischen den beiden Schauspielern und die Darstellung erster sexueller Erfahrungen im Film riefen geteilte Reaktionen hervor. Aber ist der Altersunterschied von „Call Me By Your Name“ zwischen den beiden Leads wirklich ein Problem?

Die Geschichte spielt in Italien, wo das Einwilligungsalter 14 Jahre beträgt. Im Gegensatz dazu liegt das Einwilligungsalter in weiten Teilen der Vereinigten Staaten bei 16 Jahren. Europa hat im Allgemeinen auch ein niedrigeres Einwilligungsalter als die USA. Nach allen Maßstäben war der Altersunterschied von Call Me By Your Name nicht mit einem Gesetzesbruch verbunden.

CBR-VIDEO DES TAGESSCROLLEN SIE, UM MIT DEM INHALT FORTZUFAHREN

VERBINDUNG: Bones and All hat das herzzerreißendste Ende von 2022

Der Altersunterschied in Call Me By Your Name ist gar nicht so umstritten

Als internationaler Film, der den kulturellen Unterschied zwischen den Vereinigten Staaten und Italien berührte, erforschte Call Me By Your Name auf subtile Weise den Altersunterschied von Elio und Oliver durch den Wechsel der Perspektiven. Die ruhige Reaktion und Akzeptanz von Elios Vater deutete direkt darauf hin, dass die Beziehung selbst in ihrem eigenen kulturellen Umfeld als akzeptabel angesehen wurde. Oliver, der amerikanische Gelehrte, erlebte jedoch intensive moralische Kämpfe, als er seine Zuneigung zu Elio entdeckte. Elio hingegen empfand ihren Altersunterschied nicht als Problem. Der Film hielt hauptsächlich seine Reise fest, bei der er seine Sexualität erforschte und sich zum ersten Mal in einen Mann verliebte.

Der größte Teil der Kritik an ihrem Altersunterschied wird von einer US-zentrierten politischen Diskussion angeheizt. Im Gegensatz zu Fernsehserien wie Euphoria, die sich aktiv an der Diskussion der sozialen Aspekte in queeren Gemeinschaften und der Erfahrung der Gen Z beteiligen, indem sie einen etablierten älteren Mann darstellen, der jungen Schwulen und Transgender-Männern nachjagt, porträtierte Call Me By Your Name eine einvernehmliche Beziehung, die durch a verbunden ist Liebe, die Angst und alle Unterschiede übertrifft. Auch wenn der Film mit einer herzzerreißenden Note endete, ähnlich wie Guadagninos Film Bones and All aus dem Jahr 2022, überschreitet Elios und Olivers kurzlebige Romanze nie besorgniserregende Grenzen.

VERBINDUNG: Bewegen Sie sich hinüber, Buffy – Willow Rosenberg ist die Königin der gesunden Romantik

Call Me By Your Name konzentriert sich eher auf die Liebe als auf das Alter

Call Me By Your Name hat sorgfältig eine Beziehung zwischen zwei jungen Männern angegangen, die sich in einer kleinen Stadt in Italien verliebt haben. In einem Interview wies Hammer darauf hin, dass die Schönheit des Films in seiner Fähigkeit liege, die grundlegenden menschlichen Emotionen anzuzapfen, mit denen sich jeder identifizieren könne. „Sie sehen das und sehen zwei Menschen rein und organisch, und ohne Spannung oder Bestrafung, […] verlieben Sie sich einfach ineinander“, sagte der Schauspieler.

Vielleicht war es für einige Zuschauer zunächst schwer zu akzeptieren, dass Elio und Oliver am Ende romantisch und sexuell miteinander verwickelt sein würden (insbesondere aufgrund ihres Altersunterschieds). Die Geschichte überzeugte die Zuschauer jedoch wunderbar davon, dass sie eine einvernehmliche Beziehung hatten und sich wirklich ineinander verliebt hatten, was den Unterschied ausmachte, besonders wenn keine Gesetze gebrochen wurden.