Riders Republic Stunts Guide – Was Sie über die verschiedenen Kontrolloptionen wissen sollten

Riders Republic, Ubisofts neues Extremsportspiel, ist ab sofort erhältlich und heißt die Spieler auf seinem riesigen Spielplatz im Nationalpark-Thema willkommen. Mit Skiern, Snowboards, Fahrrädern, Wingsuits und Schneemobilen zur Auswahl hat Riders Republic keinen Mangel an Aktivitäten.

Wenn Sie jedoch zum ersten Mal in das Spiel einsteigen, werden Sie möglicherweise von den verschiedenen Optionen zur Steuerung der Steuerung von Fahrrädern, Skiern und Boards überwältigt. Sogar Veteranen des Vorgängers des Spiels, Steep, könnten von den neuen Kontrollschemata verwirrt sein. Darüber hinaus wirken sich die Kontrollschemata darauf aus, wie viele Punkte Sie bei Veranstaltungen sammeln, was sich schnell summieren und den Unterschied zwischen einem Platz in der Mitte des Feldes und dem Gewinn des Ganzen ausmachen kann.

Sie benötigen einen Javascript-fähigen Browser, um Videos anzusehen.

Sollen wir diese Einstellung für alle Ihre Geräte speichern?

Melden Sie sich an oder melden Sie sich jetzt an!

Bitte verwenden Sie einen html5-videofähigen Browser, um Videos anzusehen.

Dieses Video hat ein ungültiges Dateiformat.

Entschuldigung, aber Sie können nicht auf diesen Inhalt zugreifen!

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein, um dieses Video anzusehen

JanuaryFebruaryMarchAprilMayJuneJulyAugustSeptemberOctoberNovemberDecember12345678910111213141516171819202122232425262728293031Year20212020201920182017201620152014201320122011201020092008200720062005200420032002200120001999199819971996199519941993199219911990198919881987198619851984198319821981198019791978197719761975197419731972197119701969196819671966196519641963196219611960195919581957195619551954195319521951195019491948194719461945194419431942194119401939193819371936193519341933193219311930192919281927192619251924192319221921192019191918191719161915191419131912191119101909190819071906190519041903190219011900

Indem Sie auf ‘Enter’ klicken, stimmen Sie .’s zu

Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

Eintreten

Now Playing: Riders Republic – Offizieller Launch-Trailer

Vor diesem Hintergrund haben wir einige Tipps und Erklärungen zu den verschiedenen Steuerungsoptionen zusammengestellt, damit Sie besser auf den Start in Riders Republic vorbereitet sind.

Controller-Voreinstellung

Einer der ersten Bildschirme, die Ihnen beim ersten Start von Riders Republic angezeigt werden, bietet die Möglichkeit, zwischen zwei voreingestellten Steuerungsschemata zu wählen: Racer und Trickster, die für Ski, Boards und Fahrräder identisch gelten. Wie die Namen vermuten lassen, betont ersteres die Benutzerfreundlichkeit bei Rennveranstaltungen, bei denen Stunts weniger Priorität haben, während letzteres Ihnen eine genauere Kontrolle über Spins gibt, um große Punkte zu sammeln. Was dieser Bildschirm Ihnen nicht sagt, ist, dass es tatsächlich eine dritte Option gibt, Steep, die speziell für Fans von Ubisoft Annecys vorherigem Spiel entwickelt wurde.

Rennfahrer

Wenn Sie ein absoluter Neuling bei Ubisoft Annecys Spielen, Extremsportspielen im Allgemeinen sind oder einfach nur mehr daran interessiert sind, schnell zu sein, ohne sich mit all den ausgefallenen Drehungen zu beschäftigen, ist Racer genau das Richtige für Sie. Dieses Schema gibt Ihnen die volle Kamerakontrolle auf dem rechten Analogstick, während Spins und Flips auf die Gesichtstasten verschoben werden.

In der Praxis bietet Ihnen Racer viel mehr Kamerakontrolle, was in einer Hochdruck-Rennsituation von Vorteil ist, in der es nützlich sein kann, um kommende Kurven zu schauen oder zu sehen, wo andere Racer sind. Dafür hast du weniger Kontrolle über deine Stunts und komplizierte Kombinationstricks sind viel schwieriger.

Im Racer-Modus können Sie auch einige schöne Winkel der Action einfangen.

Betrüger

Trickster übergibt die volle Board-, Bike- oder Skikontrolle an den richtigen Analogstick, so dass wilde Stunts jetzt in Reichweite sind. Flips und Spins benötigen nur eine Bewegung des Sticks, während Flip-Spin-Combos wie Rodeos einen einfachen Viertelkreis auf dem Analogstick erfordern. Außerdem können Sie Greifer leicht abziehen, da Ihre Finger bereits an den Stöcken sind; Fügen Sie einfach einen linken oder rechten Auslöser hinzu und drücken Sie den linken Stick in eine Richtung, um einen Greifvorgang auszuführen.

Der Kompromiss besteht darin, dass die Kamerasteuerung bei Trickster inaktiv ist. Sie sind der In-Game-Kamera ausgeliefert, die in unserer Zeit mit dem Spiel zum Glück bisher solide war.

Steil

Das Steep-Preset ist für Veteranen von Steep gedacht. Wie Trickster priorisiert Steep die granulare Kontrolle über Spins und Flips und gibt Ihnen die Möglichkeit, riesige Punktesummen zu sammeln. Es bewegt sich jedoch beim Springen vom rechten Analogstick zu den Triggern oder Bumpern, während Spins und Flips auf dem Stick bleiben. Als solches wäre ein Backflip Trigger plus rechter Stick nach unten, während es in Trickster rechter Stick nach oben und dann rechter Stick nach unten wäre.

Trickmodus

Neben dem Controller-Preset bietet Riders Republic (etwas verwirrend) auch spezielle Optionen für In-Air-Steuerung, Grinding und Landung. Die In-Air-Steuerungsoptionen können ein- oder ausgeschaltet werden, wobei Sie die Drehungen nach dem Start eines Sprungs nicht ändern können. In ähnlicher Weise ist die Grind-Control-Option ein Ein- / Aus-Schalter, bei dem Sie Ihre Ski oder Ihr Board nach der Landung auf einer Schiene nicht bewegen können. Bei den Landemodus-Optionen wird es etwas interessanter.

Auto

Von den drei Landemodi ist Auto der fehlerverzeihendste. Auto ist für Anfänger oder Rennfahrer gedacht und verhindert im Wesentlichen, dass Sie einen Spin vermasseln, obwohl Sie immer noch abstürzen können, wenn Sie versuchen, zu tief auf den Boden zu springen. Dies ist eine großartige Option, um sich an die Tastenkombinationen zu gewöhnen, die für die verschiedenen Arten von Tricks beim Skifahren, Boarden und Radfahren erforderlich sind.

Der Nachteil ist, dass Sie bei der Verwendung von Auto keinen Punktebonus erhalten. Riders Republic-Events behandeln es als eine Art Handicap, was bedeutet, dass Sie auf höheren Schwierigkeitsgraden noch mehr Tricks ausführen müssen, um die Spitze der Rangliste zu erreichen.

Der Auto- und der Steillandemodus sind nützlich, wenn Sie sich oft sehr kopfüber befinden.

Steil

Genau wie das Steep-Control-Preset ist dieser Landemodus für Fans des Vorgängerspiels gedacht. Es ist eine Art Mittelweg, da Sie so viel drehen können, wie Sie möchten, aber sobald Sie die Stöcke loslassen, wird Ihr Charakter so weit wie möglich automatisch am Boden ausgerichtet.

Dies ist eine großartige Option, wenn Sie mit dem Tricksystem vertrauter sind und größere, komplexere und riskantere Stunts ausführen möchten. Da die Landung etwas schwieriger ist als die automatische Landung, gibt es im Steillandemodus einen kleinen Punktebonus.

Handbuch

Der manuelle Landemodus erfordert die größte Finesse. Im Gegensatz zu Auto oder Steep erfolgt keine automatische Neuausrichtung nach dem Loslassen der Knüppel. Das bedeutet, dass Ihr Charakter im Wesentlichen in der Luft zum Stillstand kommt, was von Ihnen erfordert, dass Sie sehr stark beurteilen können, wann Sie Ihre Drehungen beenden. Es gibt ein wenig zusätzliches Anstoßen, das Sie nach dem Anhalten tun können, um Ihre Ausrichtung auf den Boden zu verfeinern, aber es ist immer noch viel schwieriger als die anderen beiden Modi.

Der Vorteil liegt im Punktebonus. Das Spielen von trickbasierten Events auf Manual gibt dir einen großen Schub, was bedeutet, dass du weniger Tricks machen kannst, während du auf höheren Schwierigkeitsgraden immer noch wettbewerbsfähig bist.

Egal für welches Steuerungsschema und Tricks-Modus du dich entscheidest, Riders Republic hat in seiner offenen Welt eine Menge Möglichkeiten, große Tricks in seinen Sportarten zu werfen. Weitere Informationen zu Riders Republic finden Sie in der Cross-Play-, Cross-Gen- und Cross-Progression-Unterstützung und dann auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC und Stadia.

. kann eine Provision aus Einzelhandelsangeboten erhalten.