Resident Evil 3 Remake Nemesis Edition: Bekommt ein Director’s Cut bald einen Veröffentlichungstermin?

Flüstern von a Resident Evil 3 Der Director’s Cut der Nemesis Edition ist im Umlauf, seit im September ein “Leak” auf 4Chan aufgetaucht ist. Dieses angebliche Leck soll Kunstwerke und Details zu einer aktualisierten Version von RE3 Remake enthalten, die die Kritik an dem Spiel an geschnittenen Inhalten ansprechen würden. Leider erwies sich das Artwork als Fälschung, aber es gibt einen weiteren Hinweis, der auf die Existenz eines RE3-Remake-Directors Cut hinweisen könnte.

Wird es einen Resident Evil 3 Remake Director’s Cut geben?

Capcom hat keine Aussagen zu einem Resident Evil 3-Remake-Director’s Cut veröffentlicht. Tatsächlich erklärte der Produzent Peter Fabiano in einem Interview mit Siliconera unverblümt, dass das Spiel „ein fertiges Produkt ist“. Da sich das Leck als falsch herausstellte, würde es, selbst wenn eine aktualisierte Version des Spiels erscheinen würde, höchstwahrscheinlich nicht „Resident Evil 3: Nemesis Edition“ heißen.

Es gibt jedoch einige Hinweise darauf, dass das Leck nicht ganz falsch ist. Das Remake von Resident Evil 3 wurde in den letzten Monaten regelmäßig aktualisiert. Das ist definitiv seltsam, wenn man bedenkt, dass der vorherige parche für die öffentliche Live-Version des Spiels 13 Monate her ist. Dies scheint darauf hinzudeuten, dass eine Art actualización für das Spiel erscheinen wird, aber es gibt keine Ahnung, was es sein wird. Im letzten Monat wurden jedoch auch mehrere Resident Evil 2-Remake-Zweige aktualisiert, sodass wir möglicherweise etwas so Einfaches wie ein Upgrade der nächsten Generation ohne zusätzliche Inhalte für beide Spiele sehen.

Das RE3-Remake ist definitiv nicht so alt geworden wie das RE2-Remake. In unserem Test haben wir darauf hingewiesen, dass der gekürzte Inhalt dem Spiel schadet und vieles von dem entfernt, was das ursprüngliche Spiel so einzigartig gemacht hat. Das Scheitern von Resident Evil: Resistance, um ein Publikum zu gewinnen, könnte dazu führen, dass Capcom das Resident Evil 3-Remake erneut untersucht. Mit einem Director’s Cut-Upgrade von etwa 20 US-Dollar lässt sich viel Geld verdienen, und wir sind sicher, dass Capcom RE3 gerne wieder auf PS5 und Xbox Series X|S zum neuen UVP von 69,99 US-Dollar für Next-Gen-Spiele veröffentlichen würde sind im Einzelhandel bei.

Wir tendieren dazu, dass es keine Resident Evil 3: Nemesis Edition gibt. Dennoch wäre es für Capcom finanziell sinnvoll. Trotzdem möchte das Unternehmen möglicherweise nicht die Arbeitskraft freisetzen, die zur Unterstützung von DLC für Resident Evil: Village verwendet werden könnte.