Netflix wird bis Ende 2022 fast 50 Spiele anbieten

Netflix versucht derzeit, sein Geschäft zu stärken, indem es andere Content-Möglichkeiten erkundet. Laut The Washington Post sind Videospiele ein besonderer Schwerpunkt und Netflix beabsichtigt, bis Ende des Jahres fast 50 Handys zum Spielen anzubieten.

Nach seiner Ankündigung, den Weltraum im vergangenen Juli zu erkunden, hat sich Netflix mehr mit Spielen befasst. Seitdem hat das Unternehmen in den letzten Monaten mehrere verschiedene Führungskräfte in Schlüsselpositionen eingestellt. Gleichzeitig hat Netflix Handyspiele wie „Stranger Things: 1984“ herausgebracht.

Videospiele sind für das Unternehmen zu einem fruchtbaren Boden geworden. Es hat nicht nur Shows wie Stranger Things in Handyspiele verwandelt, sondern auch beliebte Gaming-Franchises wie League of Legends in Shows wie Arcane adaptiert.

Die Nachricht folgt auf die Enthüllung, dass Netflix am Mittwoch, den 20. April 2022 mehr als ein Drittel dieser geschätzten Aktie verloren hat. Es wird berichtet, dass das Unternehmen über 700.000 Abonnenten verloren hat, nachdem es Netflix nach der Invasion in der Ukraine aus Russland abgezogen hatte.

Netflix seinerseits führte den Verlust von Abonnenten auf Konkurrenten wie Hulu und Disney+ sowie die Praxis des Teilens von Passwörtern zurück.

Netflix besitzt das in Texas ansässige mobile Studio Boss Fight Entertainment, Next Games mit Sitz in Finnland und Night School Studio, das von Kalifornien aus operiert.