Fünf Neuverpflichtungen von Liverpool, die zum Gewinn der Champions League beitragen könnten

Höhepunkte

Nach einer enttäuschenden Saison im letzten Jahr ist Liverpool unter Jürgen Klopp in dieser Saison wieder in Bestform. Die Reds scheinen um den Premier-League-Titel zu kämpfen, haben aber bereits für die nächste Saison die Rückkehr in die Champions League im Auge. Hier sind fünf Neuverpflichtungen, die dem Merseyside-Klub zu einem historischen siebten Europapokalsieg in Anfield verhelfen könnten.

Liverpool könnte die aktuelle Champions-League-Saison aussetzen, aber seien Sie versichert, dass Jürgen Klopp und Co. immer noch einen siebten Triumph im Europapokal im Auge haben werden.

Als letzter Sieger von Europas prestigeträchtigstem Wettbewerb im Jahr 2019 sehnen sich die Fans von Liverpool nach einem weiteren tiefen Einzug in die K.-o.-Runde der Champions League, da die Reds versuchen, die Nummer sieben in ihren Trophäenschrank aufzunehmen.

Als Könige des europäischen Fußballs haben nur der siebenfache Sieger AC Mailand und Rekordmeister Real Madrid mehr Champions-League-Titel gewonnen als Liverpool, wobei der Merseyside-Klub derzeit sechs mit dem Bundesliga-Klub Bayern München gleichzieht.

Vor diesem Hintergrund hat GIVEMESPORT fünf Spieler aus dem gesamten Weltfußball ausgewählt, die Liverpool zum Gewinn seines nächsten Champions-League-Titels verhelfen könnten.

Piero Hincapie

Seien wir ehrlich Reds, Virgil van Dijk ist nicht mehr der Spieler, der er einmal war, da der niederländische Verteidiger in dieser Saison mehr als einmal als mangelhaft befunden wurde. Das heißt nicht, dass seine Zeit im Liverpool-Trikot bald zu Ende gehen sollte, aber ein weiterer talentierter Verteidiger in den Reihen könnte für Klopp von Vorteil sein.

Mit Piero Hincapie könnte sich Liverpool einen der besten jungen Verteidiger des Weltfußballs schnappen, der für den größten Teil des nächsten Jahrzehnts die Abwehrreihe der Reds leiten könnte. Der erst 21-jährige Star von Bayer Leverkusen hat in der höchsten deutschen Spielklasse beeindruckt und wird sogar von der ehemaligen Liverpool-Legende Xabi Alonso trainiert.

Laut der Fußballstatistikdatenbank FBref erzielt Hincapie durchschnittlich mehr als zwei Tackles pro 90 Minuten, was mehr als doppelt so viel ist wie die Anzahl, die van Dijk pro Spiel schafft. Darüber hinaus würde die Verpflichtung des ecuadorianischen Nationalspielers in seinem jetzigen zarten Alter Hincapie die Chance geben, von van Dijk selbst zu lernen, was für den jungen Verteidiger nur von Vorteil sein kann.

Es wurde jedoch bereits berichtet, dass Premier-League-Klubs Interesse bekundet haben, wobei Ben Jacobs GIVEMESPORT mitteilte, dass Newcastle United Hincapie auf dem Schirm hat. Allein aus diesem Grund dürfte Liverpool diesen Schritt in den kommenden Transferfenstern voll im Griff haben.

Weiterlesen: Fußballfans haben die 30 besten Torhüter der Geschichte bewertet

Rafael Leao

Von einem der vielversprechendsten Stars Europas zu einem Spieler, der sich bereits als einer der besten des Kontinents etabliert hat. Rafael Leao ist nicht nur wie geschaffen dafür, unter Klopp an der Anfield Road zu spielen, der portugiesische Flügelspieler könnte Liverpool auch dabei helfen, ein großes Problem zu lösen, das sich am Horizont abzuzeichnen scheint.

Auch wenn der Meister der Premier League 2019/20 im letzten Sommer das Interesse an Mohamed Salah zurückgedrängt hat, besteht immer noch die Erwartung, dass der ägyptische Star Liverpool in nicht allzu ferner Zukunft verlassen wird. Der Journalist Jacobs gab gegenüber GIVEMESPORT Anfang des Jahres bekannt, dass Liverpool bereits „ein Leben ohne Salah plant“, was darauf hindeutet, dass ein großer Wechsel nach Saudi-Arabien unmittelbar bevorstehen könnte.

Wenn der ehemalige Chelsea- und Roma-Spieler den Merseyside-Klub verlässt, wird Klopp dringend einen Flügelspieler brauchen, der Salahs unglaubliche Leistung vor dem Tor erreichen kann. Mit Leao könnte er genau das finden, denn FBref hat den Star des AC Mailand zu den besten 12 Prozent der Stürmer gezählt, die alle 90 Minuten Tore ohne Strafstoß erzielen.

Leao schießt durchschnittlich einmal in jedem zweiten Spiel ein Tor, was darauf hindeutet, dass er dazu beitragen könnte, die von Salah hinterlassene Lücke zu schließen. Und darüber hinaus sollte Liverpool mit dem Geld, das sie aus dem Salah-Transfer einsammeln, auch in der Lage sein, die hohen Preisforderungen des AC Mailand zu erfüllen.

Toni Kroos

Für jeden Klub, der seine Champions-League-Hoffnungen steigern möchte, selbst für einen von Liverpools Stammspielern in diesem Wettbewerb, gibt es kaum bessere Optionen auf dem Markt als den fünfmaligen Sieger Toni Kroos.

Kroos, ein Mann, der in den letzten Jahren zum Synonym für den Erfolg von Real Madrid geworden ist, könnte kurz davor stehen, das Santiago Bernabeu zu verlassen und sich auf die Suche nach neuen Aufgaben zu machen. Das liegt daran, dass der Vertrag des 310.000 Pfund pro Woche verdienenden Spielers mit den Blancos am Ende der laufenden Saison ausläuft und die Gespräche über eine Verlängerung in letzter Zeit ins Stocken geraten sind.

Zugegeben, Kroos ist keine langfristige Lösung für Liverpool und er stellt möglicherweise auch nicht einmal eine Option für die Startelf dar. Angesichts der Erneuerung des Mittelfelds in der letzten Saison, bei der Spieler wie Naby Keita, Fabinho und Jordan Henderson den Verein verlassen haben, scheint es in den Reihen von Liverpool offensichtlich an Champions-League-Erfahrung zu mangeln.

Durch die Unterzeichnung eines befristeten Vertrags mit Kroos dürften die Reds einen erstklassigen Operator in der Mitte des Parks haben, der auch dort in der Vergangenheit bereits mehrere Male dabei war und die Weiterentwicklung junger Talente wie Ryan Gravenberch nicht behindern würde. Alexis Mac Allister und Dominik Szoboszlai.

Weiterlesen: Jeder Text zu allen berühmtesten Gesängen Liverpools

Valentin Barco

Wer sagt, dass nur europäische Talente für Liverpool bei der Suche nach einem siebten Europapokal von Nutzen sein können?

Der amtierende Champions-League-Sieger Manchester City erntete letzte Saison die Früchte seiner Eroberung des südamerikanischen Marktes, als Julian Alvarez von River Plate kam und den Blues zu ihrem ersten Sieg im Europapokal verhalf. Und Liverpool könnte das Gleiche tun, indem es in dieser Saison den talentierten Nachwuchsspieler Valentin Barco von den Boca Juniors verpflichtet.

Da Andy Robertson nicht jünger wird und Ersatz Konstantinos Tsimikas die Reds noch nicht für sich gewinnen muss, könnte Klopp beschließen, einen Wechsel von Linksverteidiger Barco zu genehmigen, wenn das Fenster im Januar öffnet. Der 19-Jährige hat für die Boca Juniors in der argentinischen Liga große Erfolge erzielt und spielte sogar für die Mannschaft aus Buenos Aires bei ihrem Einzug ins Finale der Copa Libertadores die Hauptrolle.

Berichten zufolge befinden sich die Boca Juniors in Vertragsverhandlungen mit Barco, da sie ihre finanziellen Interessen vor einem angeblichen Wechsel in die Premier League schützen wollen. Es wird vorgeschlagen, eine Ausstiegsklausel in Höhe von 8 Millionen Pfund in den Vertrag des Teenagers aufzunehmen, was sich für Liverpool als Schnäppchen erweisen würde, wenn sie das Rennen um ihn gewinnen sollten.

Jamal Musiala

Wenn es Ihnen zunächst nicht gelingt, den Hauptanwärter Jude Bellingham zu verpflichten, warum suchen Sie dann nicht stattdessen nach einem Spieler mit nahezu demselben Altersprofil, denselben technischen Fähigkeiten und demselben Verbesserungspotential? Okay, vielleicht ist das sowohl Bellingham als auch Jamal Musiala gegenüber etwas unfair, aber es gibt sicherlich Überschneidungen zwischen den beiden talentierten Mittelfeldspielern und ihren bisherigen Karrieren.

Bellingham wurde als Liverpools „wichtigstes Sommerziel“ bezeichnet, bevor die Anfield-Mannschaft einen Wechsel des nunmehrigen Superstars von Real Madrid ausschloss. Aber die Enttäuschung, Bellingham verpasst zu haben, könnte gemildert werden, wenn sie Musiala vom FC Bayern München abholen würden. Transfer-Insider Dean Jones sagte kürzlich gegenüber GIVEMESPORT, dass Liverpool Musiala im Auge behält und am besten in der Lage sein möchte, den 20-Jährigen zu verpflichten, sollte sich Bayern München für einen Verkauf entscheiden.

Der für den Golden Boy 2023 nominierte Spieler glänzt seit seiner Platzierung in der Startelf des FC Bayern München und gilt weithin als eines der besten Mittelfeldtalente des Kontinents. Sollte sich für Liverpool die Gelegenheit ergeben, Musiala zu verpflichten, sollten sie diese mit beiden Händen ergreifen.