Assassin’s Creed Valhalla wird Ubisofts zweitgrößtes gewinnbringendes Spiel aller Zeiten

Ubisoft hat am Donnerstag seinen neuesten Ergebnisbericht veröffentlicht, und zu den wichtigsten Erkenntnissen gehört, dass Assassin’s Creed Valhalla zu einem gigantischen Erfolg für das Unternehmen geworden ist.

Ubisoft sagte, Valhalla sei bereits das zweitgrößte gewinnbringende Spiel des Unternehmens in seiner Geschichte. Dies gelang ihm in weniger als 12 Monaten. Ubisoft hat jedoch nicht gesagt, was das gewinnbringende Spiel Nummer eins ist. . hat mit Ubisoft nachgelegt.

Sie benötigen einen Javascript-fähigen Browser, um Videos anzusehen.

Sollen wir diese Einstellung für alle Ihre Geräte speichern?

Melden Sie sich an oder melden Sie sich jetzt an!

Bitte verwenden Sie einen html5-videofähigen Browser, um Videos anzusehen.

Dieses Video hat ein ungültiges Dateiformat.

Entschuldigung, aber Sie können nicht auf diesen Inhalt zugreifen!

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein, um dieses Video anzusehen

JanuaryFebruaryMarchAprilMayJuneJulyAugustSeptemberOctoberNovemberDecember12345678910111213141516171819202122232425262728293031Year20212020201920182017201620152014201320122011201020092008200720062005200420032002200120001999199819971996199519941993199219911990198919881987198619851984198319821981198019791978197719761975197419731972197119701969196819671966196519641963196219611960195919581957195619551954195319521951195019491948194719461945194419431942194119401939193819371936193519341933193219311930192919281927192619251924192319221921192019191918191719161915191419131912191119101909190819071906190519041903190219011900

Indem Sie auf ‘Enter’ klicken, stimmen Sie .’s zu

Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

Eintreten

Läuft gerade: Assassin’s Creed Valhalla Review

Valhalla hatte einen höheren durchschnittlichen Tagesumsatz pro Benutzer (DARPU) als Assassin’s Creed Odyssey, fügte Ubisoft hinzu. Darüber hinaus habe die Expansion von Belagerung von Paris ein “Rekord-Engagement” gehabt, sagte der Herausgeber.

Der Verlag ging auch auf Far Cry 6 ein, das außerhalb des letzten Berichtszeitraums, der am 30. September endete, veröffentlicht wurde. Es wurden keine harten Verkaufszahlen preisgegeben, aber Ubisoft sagte, dass “frühe Verkäufe” im Einklang mit Assassin’s Creed Odyssey standen. Darüber hinaus sei die Spielzeit pro Benutzer im Vergleich zu Far Cry 5 um 25 % gestiegen, sagte Ubisoft (vielleicht haben diese E-Mails geholfen).

“Mit einem aufregenden Post-Launch-Plan in den kommenden Monaten wird Far Cry 6 in diesem Urlaub ein starker Performer sein”, sagte Ubisoft.

Der Bericht enthielt auch Einblicke in Ubisofts seit langem in Entwicklung befindliches Piratenspiel Skull & Bones. Das Management sagte, dass die Tatsache, dass das Spiel in letzter Zeit in Bezug auf seine Entwicklungsprobleme Schlagzeilen gemacht hat, die “Herausforderungen hinter der Schaffung neuer IPs” unterstreicht.

“Die Arbeit an dem Spiel schreitet weiterhin gut voran und das Team aus Singapur hat wichtige neue Produktionsmeilensteine ​​​​erreicht. Die Produktion ehrgeiziger neuer IPs ist schwierig, erfordert Stärke und langfristige Visionen. So waren große Branchen-Franchises wie Assassin’s Creed und Tom Clancy’s The Division erstellt”, sagte Ubisoft.

Darüber hinaus enthält der Bericht einige Einblicke in Ubisofts neuen Vorstoß in den Free-to-Play-Markt mit Spielen wie The Division: Heartland und Ghost Recon: Frontline. Das Unternehmen möchte, dass seine Spiele ein breiteres Publikum erreichen, und einige kostenlose Spiele sind ein Mittel, um dies zu erreichen. Davon abgesehen sagte Ubisoft, es sei keine Überraschung, dass es bisher Schwierigkeiten hatte.

„Erfolg kann zunächst Misserfolge bedeuten, zu wachsen und zu lernen, da die Gruppe ständig neue Fähigkeiten, Technologien und Fähigkeiten aufbaut. Obwohl noch mehr Arbeit vor uns liegt, ist Ubisoft zuversichtlich, dass sich diese organischen Investitionen letztendlich auszahlen und den Umfang und den Wert seiner Unternehmen erheblich steigern werden größten Franchises”, sagte Ubisoft.

Der Bericht enthält auch einige Kommentare zu den Kontroversen um Ubisoft bezüglich seiner Arbeitsplatzkultur. Das Unternehmen sagte, seine neue HR-Chefin Anika Grant arbeite hart daran, “einen sicheren, respektvollen und integrativen Arbeitsplatz für alle bei Ubisoft zu schaffen”.

Ubisoft wurde vorgeworfen, eine giftige, brüderliche Hauskultur zu haben. CEO Yves Guillemot hat sich verpflichtet, die Unternehmenskultur auf verschiedene Weise zu verbessern, unter anderem durch die Überarbeitung der HR-Prozesse, die Einführung eines neuen Verhaltenskodex, die Einführung obligatorischer Schulungsprogramme und die Einstellung neuer Führungskräfte. Laut GI.biz hat Ubisoft im Zuge der Vorwürfe nur minimale Änderungen vorgenommen.

. kann eine Provision aus Einzelhandelsangeboten erhalten.