Crash Bandicoot 4: Es geht um Zeitüberprüfung – Können Sie wirklich nach Hause zurückkehren?

Crash Bandicoot-Spiele hatten einen immensen Einfluss auf die Plattformszene der neunziger Jahre und trugen dazu bei, die Sony PlayStation als Konsole der Wahl zu verbreiten, die alle Konsolenkriege des letzten Jahrzehnts des 20. Jahrhunderts gewinnen sollte. Die ursprüngliche Trilogie der Spiele half auch dabei, den Entwickler Naughty Dog zum Ruhm zu bringen. Obwohl das geliebte Studio 1999 die Rechte an dem Franchise verloren hatte, ignorieren die meisten Fans gerne alle nachfolgenden Crash-Spiele von Drittanbietern und betrachten nur die ursprüngliche Trilogie als richtig und kanonisch.

Activision und Toys for Bob näherten sich dieser längst überfälligen Fortsetzung auf die gleiche Weise und entschieden sich, genau dort fortzufahren, wo Crash Bandicoot 3: Warped aufgehört hatte. Crash Bandicoot 4: Es ist an der Zeit (Wortspiel sehr beabsichtigt), beginnt damit, dass Neo Cortex und N. Tropy mit Hilfe von Uka Uka aus dem zeitlosen Gefängnis fliehen. Portale werden geöffnet, Zeitleisten werden beschädigt, alte Masken werden gestohlen, Crash und Freunde werden darauf vorbereitet, noch einmal in den Kampf einzutreten …

Wie immer ist die Geschichte ziemlich unwesentlich, karikaturistisch allgemein und dient dazu, den Rahmen für Plattformaktionen festzulegen. Das Gameplay ist eine gesunde Mischung aus Alt und Neu, mit Verbesserungen der Lebensqualität wird für 2020 gerechnet. Zuallererst ist die Wahl zwischen „modernen“ und „Retro“ -Spielstilen. Ersteres gibt Ihnen unbegrenzte Leben und bringt Sie am letzten Kontrollpunkt nach dem Tod wieder zum Leben, während letzteres der Hardcore-Modus von gestern mit einer streng begrenzten Anzahl von Versuchen ist. Angesichts der brutalen Schwierigkeit von Crash 4 ist die zweite Option wahrscheinlich für Stuntman-Streamer gedacht, die spielen, um das Publikum mit Possen von Zirkuskünstlern zu überraschen. Wenn Sie nicht Spider-Man oder Snake Plissken sind, entscheiden Sie sich für die erste.

Crash Bandicoot 4: It’s About Time ist eine leidenschaftliche Liebesnovelle für die Fans des Originalspiels. Wie seine Vorgänger ist dies ein Hardcore-Plattformspiel mit ständig wechselnden Spielperspektiven, das punktgenaue Präzision erfordert. Springen, Doppelspringen, Drehen und andere Aktionen erfordern Laserfokus und Timing, selten oder nie, wenn dem Spieler Rücksichtslosigkeit vergeben wird. Sie werden in diesem Spiel sterben und sterben und sterben … Nach meiner Berechnung habe ich von den zwölf Stunden, die ich mit dem Spielen der Kampagne verbracht habe, ungefähr mehr als sechs in das Wiederholen der Kontrollpunkte investiert. Ich bin kein Spider-Man, aber ich bin auch kein Clutz, nur ein Fan der Originalspiele, die in den letzten Jahrzehnten etwas verrostet sind.

Die wechselnde Perspektive, das charakteristische Element von Crash-Spielen, ist zurück und so gut wie nie zuvor. In jedem der langen Levels wechseln Sie ständig zwischen klassischer Plattform von links nach rechts, auf Schienenabschnitten mit dem (wörtlichen) Fahren der Schienen, die wie Indiana Jones auf den Spieler zulaufen, und Round Stone aus dem ersten Film, der nach oben läuft usw. Jeder Abschnitt erfordert etwas andere Fähigkeiten und eine schnelle Aktivierung verschiedener Muskelgedächtnis-Repositories. Dies wird durch die Tatsache verschärft, dass Sie neben Crash auch als Tawna, Cortex und andere spielen können – jeder Held hat seine eigenen Signaturbewegungen, so dass Sie sich mit einer weiteren Schaltmechanik befassen müssen. Es ist ganz sicher gar nicht so einfach.

Crash Bandicoot 4 ist ein Spiel voller Dinge, die zu tun sind. Das Spielen und Beenden der Kampagne ist nur der Anfang, da jedes abgeschlossene Level Sie dazu einlädt, es besser zu machen, und Sie mit freischaltbaren Skins und Zeitfahrmodus anlockt. Wie viele Diamanten werden Sie finden? Wie viel Wumpa-Frucht hast du gesammelt? Hast du es geschafft, das Level mit weniger als drei Todesfällen zu beenden? Wenn Sie ein Spieler vom Typ “Alle sammeln” sind, werden Sie nach den Kriterien zum Freischalten der Skins lange Zeit auf dem Laufenden bleiben. Neben den Standardstufen gibt es „Flashback-Bänder“, eine Reihe besonders herausfordernder Stufen, die in einem Faux-CRT-TV-Modus dargestellt werden und nacheinander entsperrt werden müssen. Wir erhalten auch optionale Tawna-Levels, die zuvor abgeschlossenen Crash-Levels aus ihrer Sicht folgen, usw.

Crash Bandicoot 4 ist ein visuell atemberaubendes Spiel, aber um das Beste daraus zu machen, benötigen Sie PlayStation 4 Pro oder Xbox One X, da normale Konsolen eine unzureichende Leistung bieten. Sowohl die Normal- als auch die Pro / X-Version laufen mit 1080p, aber auf Computern auf Basisebene können Sie gelegentlich Schluckauf und Bildratenabfälle erwarten, was eine ziemlich inkonsistente Erfahrung bietet.

Abgesehen von der unbestreitbaren Qualität können wir uns nur über die Zielgruppe für Crash Bandicoot 4 wundern. Die immense Schwierigkeit ist für Kinder ungeeignet, es sei denn, Sie planen, frustrierte kleine Monster zu erziehen, die am Ende Videospiele hassen würden. Junge Teenager, die mit den erforderlichen Reflexen und Koordination ausgestattet sind, spielen gerade Fortnite und werden von der niedlichen Comic-Ästhetik von Crash und seinen Freunden kaum angemacht – sie haben keinen in Nostalgie verstrickten Bezugspunkt und sind meistens gehärtet, um den Reizen der zu widerstehen unschuldiger Spaß, den dieser Titel bietet. Jugendliche aus den neunziger Jahren, Fans der ursprünglichen Trilogie, konnten sehr gut konzentrierte Nostalgie atmen, aber nur wenige werden die Zeit und die Geduld haben, erfolgreich mit der Schwierigkeitskurve der Erfahrung zu kämpfen, die sie nicht einfach mit ihren kleinen Kindern teilen können. Ich hatte versucht, das Spiel mit meiner siebenjährigen Nichte zu spielen, und sie weinte vor lauter Frustration. In ihren Gedanken sind Crash und die Bande wahrscheinlich im Ordner „Ernsthaft kein Spaß“ abgelegt.

Crash Bandicoot 4 braucht dringend eine sehr einfache Einstellung, um die nächste Generation von Spielern zu inspirieren und zu fesseln, da Nostalgie nur einmal als Verkaufsförderung wirken kann. Entweder das oder Crash Bandicoot 5: Wir haben keine Zeit mehr und haben die Activision-Aktionäre gescheitert. Es ist nach allen technischen Kriterien ein sehr gutes Spiel, aber es braucht viel mehr Flexibilität und Offenheit, um den Funken der Crash Bandicoot-Renaissance zu entzünden.

Höhen

Kompetent gestaltete Levels. Punktgenaues Gameplay. Spektakuläre Produktionswerte.

Tiefs

Brutale Schwierigkeiten machen das Spiel für Kinder ungeeignet. Leistungsinkonsistenzen und Frame-Drops auf Konsolen auf Basisebene. (Lesen Sie unsere Überprüfungsrichtlinien zur Klarstellung.)