Blick zurück: Neuer One-Shot-Manga vom Chainsaw Man Mangaka

Die Manga-Industrie zitterte letzte Nacht, nachdem der Mangaka von Chainsaw Man, Tatsuki Fujimoto, nach Monaten mit einem neuen One-Shot-Manga zurückgekehrt war. Der Manga erhielt eine enorme Resonanz von Fans weltweit. Dieser neue One-Shot-Manga vom Chainsaw Man Mangaka trägt den Titel „Look Back“. Auf seinen 143 Seiten stoßen wir auf seine genialen Fähigkeiten als Mangaka. Es sind kaum 24 Stunden seit der Veröffentlichung des Mangas vergangen, und die Welt um uns herum hallt bereits mit Lob für den Mangaka und seine neuesten Arbeiten wider. Die Geschichte hat ihre Leser von tiefen und erschreckenden Emotionen umgeben, von denen man vielleicht nicht einmal dachte, dass sie in der Lage sind, sie zu fühlen. Fujimoto macht schon lange Pause. Fans seines berühmten Mangas Chainsaw Man haben sich gefragt, wann der zweite Teil des Mangas veröffentlicht wird. Der Mangaka überraschte jedoch alle, indem er stattdessen einen One-Shot veröffentlichte, der uns alle sprachlos machte.

Look Back schwingt mit der Lebensweise vieler Menschen mit, obwohl es sich hauptsächlich auf Menschen konzentriert, die mit dem Schreiben von Mangas in Verbindung stehen. Trotzdem kann man die zuordenbaren Aspekte der Geschichte nicht leugnen, da sie Verlust, Leidenschaft für Dinge, die wir lieben, und die Realität des Lebens darstellt. Der neue One-Shot des Mangaka von Chainsaw Man ist nicht weniger als Brillanz, die klar auf einem weißen Papier verteilt ist. Tatsuki Fujimoto hat viele seiner früheren Arbeiten in Look Back reflektiert. Darüber hinaus hat er auch der Tragödie der Brandstiftung von Kyoto Animation im Jahr 2019 Tribut gezollt. Durch die Verschmelzung so vieler Details erzählt Fujimotos Manga seine Geschichte auf einfachste Weise und berührt gleichzeitig die Herzen vieler.

Hier ist alles, was wir über den neuen One-Shot-Manga von Chainsaw Man Mangaka, Look Back, wissen.

Blick zurück: Plot

„Eine neue Ära der Jugend, die die Zeit liest.“

Fujino ist ein Viertklässler, der einen Manga mit vier Bildern in einer Klassenzeitung veröffentlicht. Sie wurde immer von ihren Klassenkameraden und jedem, der auf ihren Manga stößt, gelobt. Eines Tages ist sie jedoch schockiert, als sie den Manga von ihrem Klassenkameraden Kyomoto sieht, der sich weigert, die Schule zu besuchen. Die Geschichte dreht sich um die beiden, während sie aufwachsen und als Manga-Künstler debütieren.

Blick zurück, Special One-Shot: Ein riesiger One-Shot von über 140 Seiten von Tatsuki Fujimoto, dem Schöpfer von Chainsaw Man! Wenn zwei Studenten Manga-Künstler werden wollen, verändern die Wege, die sie wählen, ihr Leben für immer. Lesen Sie es KOSTENLOS von der offiziellen Quelle! https://t.co/ZQIxXK2KFZ pic.twitter.com/XFJu6aXQpJ

— Shonen-Sprung (@shonenjump) 18. Juli 2021

Die Geschichte von Look Back hat einen sehr persönlichen Rahmen. Einige seiner Ereignisse, die Orte und sogar die Namen der beiden Hauptfiguren scheinen viel mit dem Privatleben von Tatsuki Fujimoto zu tun zu haben. Fujimoto hatte viele Auszeichnungen erhalten, noch bevor sein Ruhm durch seinen Manga Chainsaw Man in die Höhe schoss. Wie die Mädchen in der Geschichte begann er schon in jungen Jahren Mangas zu schreiben und erhielt Auszeichnungen für seine One-Shots (sein erster One-Shot wurde im Alter von 17 Jahren veröffentlicht). Es lohnt sich zu fragen, ob seine persönliche Note der Grund ist, warum die Geschichte mit ehrlichen Emotionen strotzt.

Die beiden Hauptfiguren des One-Shots, Fujino und Kyomoto, zeigen die beiden Seiten einer Person oder im Kontext der Geschichte einen Mangaka. Fujino ist ein engagierter Autor. Sie ist ihren Lesern treu und schließt ihre Arbeit rechtzeitig ab. Ihre Gefühle gegenüber ihrem Manga sind die einer pflichtbewussten Dienerin. Kyomoto hingegen ist schüchtern und schüchtern, aber ihre Kunst ist hell. Sie ist begeistert von ihrer Arbeit und nimmt sich Zeit, um ein Meisterwerk zu schaffen.

Die Kunst des Mangas ist ganz typisch für Fujimotos Kunststil und sehr angenehm für das Auge. Look Back ist eine raffinierte Arbeit, die wegen ihres zarten Aufbaus und ihres hervorragenden Finishs nicht fehlen darf.

Zurückschauen.

Neuer One-Shot-Manga vom Chainsaw Man Mangaka: Empfang

Der Manga wurde am 19. Juli 2021 gegen Mitternacht (gemäß JST) veröffentlicht. Der Manga wurde über die Jump+ App von Shueisha veröffentlicht. Zur gleichen Zeit erschienen die englischen Übersetzungen. Seit seiner Veröffentlichung hat der Manga das Internet wie ein Sturm erobert. Innerhalb von 30 Minuten nach seiner Veröffentlichung war Look Back auf Twitter auf Platz 2 im Trend. Dies ist jedoch nicht einmal der überraschendste Teil. In den nächsten 24 Stunden hat der Manga bis zum Morgen bereits rund 1,2 Millionen Aufrufe gewonnen, die bis zum Mittag auf über 2 Millionen Aufrufe gestiegen sind. Die Zahlen steigen im Moment, während wir sprechen.

Bemerkungen

Es sind nicht nur die Ansichten. Fans und große Persönlichkeiten haben sich gemeldet, um Tatsuki Fujimotos speziellen One-Shot-Manga zu loben. Der Manga hat bei vielen Lesern eine motivierende Wirkung hinterlassen, die sie dazu bringt, nach dem Lesen zu zeichnen.

Inio Asano, Mangaka von Goodnight Punpun (ein weiteres Meisterwerk), twitterte etwa eine Stunde nach der Veröffentlichung von Look Back. In seinem Tweet sagt er, dass er etwas Erstaunliches gelesen hat. Er fügt hinzu, dass er sprachlos ist.

い す ご. 本 当 に す ご い. す ご い も の を 読 ま せ て い た だ き ま し た. (語彙 消失)
– 藤本タツキ |少年ジャンプ+ https://t.co/XLdN7maWcy

— /Inio Asano (@asano_inio) 18. Juli 2021

Ein anderer Mangaka, Masakazu Ishiguro (Autor und Illustrator von SoreMachi), ging ebenfalls zu Twitter, um den One-Shot zu loben. Er sagt, dass dies (Fujimotos) die Fähigkeit ist, die Herzen der Menschen zu brechen, und fügt hinzu, dass er dankbar ist, dass er vor Tatsuki Fujimoto debütierte.

Yuki Suetsugu, Mangaka von Chihayafuru, lobt und sagt, dass der Manga wunderbar war. Der Mangaka macht eine Bemerkung, dass die Fiktion uns rettet, während uns die Sachliteratur trifft; während Sie einen kleinen Spoiler im Tweet herauslassen. Sie beendete den Tweet, indem sie sagte, dass sie zeichnen muss.

素 晴 ら し か っ た. 全 ペ ー ジ 横 た わ る の は 執 念. 出 会 わ な く て も 進 む 未来 は そ ん な に 変 わ ら な か っ た か も し れ な い と い う 描写 が, 運 命 の 強 さ で あ り 希望 な の で は な い か. ノ ン フ ィ ク シ ョ ン は い つ も 私 た ち を 殴 っ て く るhttps://t.co/k5Rw71fZ7B

— 47巻8/12発売! (@yuyu2000_0908) 18. Juli 2021

Filmregisseur Shinichiro Ueda gab zu, aus tiefstem Herzen geweint zu haben. Er kommentiert, dass der Manga jeden, der Dinge macht, denken lässt, dass dies ihre eigene Geschichte ist. Nachdem er den letzten Schnitt gesehen hat, wird jeder definitiv an den Schreibtisch gehen, sagt er.

ル ッ ク バ ッ ク の 「背 中」 が, も の づ く り を す る 者 み ん な に, こ れ は 自 分 の 物語 だ っ て 思 わ せ る ん だ よ な. あ の ラ ス ト カ ッ ト 見 た 後, み ん な 絶 対 机 に 向 か っ ち ゃ う も ん.

— 上田慎一郎 Shinichiro Ueda (@shin0407) 19. Juli 2021

Abgesehen von den verschiedenen Manga-Autoren haben auch viele andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Kommentare zu Look Back abgegeben. Dazu gehören der Geschäftsmann Takafumi Horie, Crystal Noda von Magic Lovely, die Sängerin Nakamura Kaho, der Synchronsprecher Shoya Chiba und viele mehr.

Wo kann man einen Blick zurück lesen?

Look Back ist derzeit zum Lesen auf Viz Media und der Manga Plus-App von Shueisha verfügbar. Der Manga kann für begrenzte Zeit weltweit kostenlos gelesen werden.

Lesen Sie auch: Orange Spin-Off Manga: Alles, was Sie darüber wissen müssen